Univ.-Prof. Mag. Dr. Peter Parycek, MAS, MSc

Univ.-Prof. Mag. Dr. Peter Parycek, MAS, MSc ist Leiter Department für E-Governance in Wirtschaft und Verwaltung und Universitätsprofessor für E-Governance an der Donau-Universität Krems

Peter Parycek verantwortet als Universitätsprofessor für E-Governance das Department für E-Governance in Wirtschaft und Verwaltung und das Zentrum für E-Governance. Zusätzlich leitet er in Deutschland das Kompetenzzentrum Öffentliche IT (ÖFIT) am Fraunhofer Fokus Institut Berlin, das vom Bundesministerium des Innern gefördert wird. Das Kompetenzzentrum ÖFIT versteht sich als Denkfabrik für die erfolgreiche Digitalisierung des öffentlichen Raums in Deutschland.

Gemeinsam mit Univ.-Prof. Dr. Gerald Steiner ist er wissenschaftlicher Co-Lead des mit dem Bundeskanzleramt gegründeten GovLabAustria, welches an der Schnittstelle von Theorie und Praxis einen interdisziplinären Experimentierraum für Verwaltung, Zivilgesellschaft und Wirtschaft bietet.Als Rechtsinformatiker arbeitet Peter Parycek inter- und transdisziplinär am Schnittpunkt rechtspolitischer, gesellschaftlicher und technologischer Entwicklungen. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Wirkungen von Technologie auf Staat, Gesellschaft und Wirtschaft  und die notwendigen Veränderungen von Strategien, Politiken und Rechts- und Organisationssysteme.

Peter Parycek ist Teil der  wissenschaftliche internationalen Community als Vize Präsident der IFIP Working Group 8.5, welche die führende Konferenz in der E-Government Domäne ausrichtet, als Steering Board Member ICEGOV und als Trackchair, Programm Komitee Mitglied und Reviewer in zahlreichen internationalen Konferenzen. Keynotes und Beiträge haben ihn an die führenden Universitäten, wie Stanford Law School, London School of Economics, Universität Wien oder City University of Hong Kong, geführt.

Neben seinen akademischen Tätigkeiten arbeitet Peter Parycek auch an der Schnittstelle zwischen Theorie und Praxis. So arbeitete er von 2016 bis 2011 im österreichischen Bundeskanzleramt oder war als wissenschaftlicher Berater oder Evaluator tätig für das Fürstentum Liechtenstein, Kanton Zug oder United Nation Development Program. Zusätzlich engagiert er sich bei zahlreichen zivilgesellschaftlichen Initiativen zum Thema der digitalen Transformation der Gesellschaft und Wirtschaft. Er ist Mitinitiator der Open-Datenplattform für Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft, ist Vorstandsmitglied im Nationalen E-Government Kompetenzzentrum in Deutschland (NEGZ), Vorstand in der Arbeitsgemeinschaft für Datenverarbeitung (ADV), Vorstand im Open3 Verein und im wissenschaftlichen Beirat der Internet Offensive Österreich. Weiters war Gründungsmitglied des Vereins Politik Transparent e.V. und Gründungsmitglied der Open Knowledge Foundation Österreich e.V.

Forschungsschwerpunkte:

  • Electronic Governance
  • Digitale Transformation in Staat, Gesellschaft und Wirtschaft
  • Strategien, Politiken & Regulierung  für das digitale Zeitalter