10 Jahre Confare Swiss #CIOAward

by Stephanie Ellemunter

10 Jahre Swiss #CIOSUMMIT

Eine österreichische Firma kürt den Schweizer CIO des Jahres? Als wir 2012 das erste mal den Swiss CIOAWARD verliehen haben, war das nicht ganz unumstritten. Doch mit den richtigen Partnern, tollen Preisträgern, Wiener Charme und stetig wachsenden Events hat sich Confare in den letzten 10 Jahren als fixer Bestandteil der Schweizer CIO-Community etabliert.

In diesen 10 Jahren haben Schweizer CIOs die Welt bewegt, gestaltet, verändert. Sie haben Menschen inspiriert und Innovationen den Weg bereitet.

Confare war mit dabei. 10 Jahre, in denen sich viel getan hat.

Die Rolle des CIOs hat sich deutlich gewandelt. Es ist schon lange keine technokratische Aufgabe mehr. Leadership, Innovationskraft und Businessverständnis machen den modernen CIO aus. Menschen stehen dabei im Vordergrund, von den eigenen Mitarbeitern, den Fachabteilungen und dem Top-Management bis zum Endkunden ist die IT wirksam.

Aus Business-IT Alignment hat sich die Anforderung der Business-IT Integration ergeben. Daten haben mehr Aufmerksamkeit denn je, sei es um Prozesse zu verbessern, oder neues Geschäft zu generieren und innovative Konzepte für Remote Work sind dank Covidkrise zum Standard geworden. Cloud hat sich in diesen 10 Jahren zu einer echten Möglichkeit für Skalierung und Innovation in der IT entwickelt. Und Cybersecurity ist nicht mehr unliebsames Stiefkind, sondern vorstandstauglich und hat höchste Relevanz in allen Führungsebenen.

Die steigende Bedeutung bringt aber auch viel Druck und Verantwortung. Der Confare #CIOAward honoriert CIOs, die sich dieser Verantwortung stellen, andere inspirieren, Role Models sind und bietet Anerkennung und Aufmerksamkeit für ihre Erfolge.

Warum ist der Swiss #CIOAward so wichtig?

Oksana Näser, #TopCIO Preisträgerin, beschreibt treffend warum der Award so bedeutsam ist:

Oksana Näser

Es geht um eine Geschichte, die man mit der Gesellschaft teilt, um damit einigen vielleicht mehr Mut zuzusprechen, mitzumachen. Weil gute Sachen präsentiert werden müssen, um vielleicht im späteren Verlauf noch einige Dinge von Aussen bewegen zu können.“

Oksana Näser, #TopCIO 2018

Der #CIOAward ist ein wertvoller Vergleich zwischen CIOs, er zeigt eine betriebsunabhängige Beurteilung der geleisteten Arbeit und gilt als Wertschätzung der getätigten Umsetzungen. Aber er ist auch mehr als nur eine Auszeichnung. Über die Jahre hat sich der SWISS #CIOAward zu einer Plattform entwickelt, an der sich CIOs treffen und austauschen, die Möglichkeit haben das Team und das Unternehmen zu präsentieren und neue Trends bekannt zu machen um einfach auch wieder neue Talente zu finden und zu begeistern.

Die ganze Veranstaltung vermittelt Wertschätzung für die IT und ermöglicht es, von den Besten zu lernen. Das positive Feedback von Fachleuten gibt zudem neue Energie weiterzumachen und sich von Hindernissen nicht aus der Ruhe bringen zu lassen. Die externe Bestätigung einen sehr guten Job gemacht zu haben, steigert auch die Attraktivität des Unternehmens als potenzieller Arbeitgeber.

Lassen Sie uns gemeinsam einen Blick auf die Confare Swiss #CIOAward Preisträger der letzten Jahre werfen.

10 Jahre Confare Swiss #CIOAward

Die Preisträger der letzten Jahre haben die Jury stets mit ihrer Innovationskraft, ihrem Engagement und Leadership-Qualitäten überzeugt. Was sagen Sie über Ihren Gewinn?

Enrico Lardelli war 2012 der erste Gewinner des Swiss #CIOAwards:

Der CIO Award ist wichtig, um die eigene Organisation und dessen Leistung, über einen Dritten beurteilt, positiv aufzeigen zu können. Die Innenwirkung und das Selbstbewusstsein der IT-Abteilung kann damit wesentlich gestärkt werden. Mit dem Award wird nicht der CIO als Person, sondern die ganze CIO-Organisation bewertet und ausgezeichnet. Somit steht das Team und dessen Leistung im Vordergrund.“

Enrico Lardelli, Swiss #CIOAward Preisträger 2012

Enrico Lardelli, Graubündner Kantonalbank
Frederic Wohlwend TNWP

Einen solchen Award zu erhalten, ist extrem wichtig, um die Glaubwürdigkeit der IT-Funktion in unserer Organisation zu stärken. Der Wettbewerb sollte hauptsächlich als ein Wettlauf gegen sich selbst gesehen werden, da das Streben nach Exzellenz der beste Weg ist, um zu lernen und Fortschritte zu machen. Der CIO Award stellt für mich ein hervorragendes Werkzeug dar, um CIOs beim Wachstum zu unterstützen und unsere Branche insgesamt voranzubringen.“

Frederic Wohlwend, Swiss #CIOAward Preisträger 2013

Erfolge in einem Unternehmen sind nicht die Leistung von nur einer Person. Erfolg wird nur durch die Zusammenarbeit vieler einzelner im Einklang erreicht. Der CIO Award ist deshalb so wichtig, weil er jeden einzelnen – der auf dem Weg zum Erfolg beteiligt war- mitehrt und ihm/ihr die Anerkennung gibt, die ihm/ihr gebührt.“

Ursula Soritsch-Renier, Swiss #CIOAward Preisträgerin 2014

Ursula Soritsch-Renier_web
Ralf Luchsinger, Glarner Kantonalbank

Von Fachleuten mit guter sozialer Kompetenz ein Feedback zu erhalten, bringt jeden weiter. Im Gefühl bestätigt worden zu sein, etwas für die Glarner Kantonalbank aber auch für den ganzen Kanton Glarus bewirkt zu haben – Das gab wiederum Energie genau dort weiterzumachen.”

Ralf Luchsinger, Swiss #CIOAward Preisträger 2015

Der „CIO Award“, zeigt wie wir uns als CIOs dem Wettbewerb und dem Streben nach Exzellenz stellen. Wir bekennen Farbe und verleihen der ICT eine strategisch unabdingbare Stimme innerhalb unserer Firmen.“

Andy Fitze, Swiss #CIOAward Preisträger 2015

Andreas Fitze
Patrick Freudiger

Die Teilnahme an dem CIO Award gibt mir die Chance, mein eigenes Wirken kritisch zu reflektieren, meine Handlungen der letzten drei Jahre rückblickend zu validieren und zukünftige Massnahmen entsprechend auszurichten.Darüber hinaus hilft die Auszeichnung massiv in der Positionierung der IT und erhöht deren Anerkennung.“

Patrick Freudiger, Swiss #CIOAward Preisträger 2016

Es ist nicht meine Auszeichnung. Es ist eine Auszeichnung für mein Team und mich. Um es kurz zu sagen: Ich bin stolz auf das, was wir in recht kurzer Zeit und mit überschaubaren Ressourcen erreicht haben und sehe die Auszeichnung als Bestätigung und Wertschätzung unserer Arbeit.“

Christoph Kleinsorg, Swiss #CIOAward Preisträger 2017

Christoph Kleinsorg (Swiss Post)
Eric Saracchi

Diese Auszeichnung ist die Anerkennung eines Teams, das Veränderungen angenommen und sehr herausfordernde Zeiten durchgemacht hat. Es ist auch eine Gelegenheit, unsere fantastische Reise in den letzten 4 Jahren zu teilen und positives Feedback von wichtigen Führungskräften in unserem Land zu erhalten.“

Eric Saracchi, Swiss #CIOAward Preisträger 2018

Der Award würdigt die Arbeit unserer Teams sowie den Mut unseres Managements, die fundamentalen technologischen Veränderungen so beharrlich voranzutreiben. Der Award hat uns geholfen, unsere Story zu schärfen und sie einem breiteren Publikum zugänglich zu machen. Ferner hilft die Plattform, sich auszutauschen und voneinander zu lernen.“

Franz Bürgi, Swiss #CIOAward Preisträger 2019

Franz Bürgi
Konrad Zöschg

Eine solche Bestätigung gibt Motivation und Energie, die herausfordernden Ziele konsequent anzugehen, auch wenn nicht immer alles Pionierleistungen sind. Für mich ist die Auszeichnung aber auch Awareness für eine ganze Branche. Es ist unsere Aufgabe als CIOs der Unternehmen das Image IT als Cost-Center für immer zu löschen und zu beweisen, dass ein neues Zeitalter IT als Enabler begonnen hat.“

Konrag Zöschg, Swiss #CIOAward Preisträger 2020

Wo sind die Gewinner heute? Welchen Impact hatte der Award auf ihre Karriere??

Sharing is caring!

0 comment

Für Sie ausgewählt

Leave a Comment