Confare #CIOAWARD Preisträger Christian Platzer, MAGNA STEYR Fahrzeugtechnik AG: In einem hochdynamischen Umfeld braucht es ein klares Leitbild

by Anthony Torno

Christian Platzer ist Director IT der MAGNA STEYR Fahrzeugtechnik AG. Transformation bedeutet hier auf der einen Seite, sich auf neue Kunden- und Marktanforderungen einzustellen, als auch Prozesse und Produktion mit digitalen Möglichkeiten neu zu gestalten. Das Unternehmen entwickelt sich ebenso zu einer „software-defined industry“, wie auch die Fahrzeuge mehr und mehr zu Software-getriebenen Produkten werden.

Für ein dynamisches Umfeld braucht es eine klare Vorstellung davon, wo man eigentlich hinwill. Christian Platzer hat mit seinem Team dieses Leitbild geschaffen und so die IT zu einem wichtigen Faktor für die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens gemacht. Dies macht ihn zu einem Kandidaten für den Confare #CIOAWARD und die Auszeichnung als #TopCIO des Jahres.

Gekürt werden die besten IT-Manager Österreichs im Rahmen des Confare #CIOSUMMIT in Wien. Auf dem größten und bedeutendsten IT-Management Treffpunkt Österreichs erwarten Sie: mehr als 500 CIOs, mehr als 100 internationale Vortragende, mehr als 10 exklusive Diskussionsrunden und mehr als 70 innovative und zukunftsorientierte Anbieter. Für IT-Entscheider ist die Teilnahme nicht mit Kosten verbunden.

Wie sehr verändert sich denn das Geschäft eines Fahrzeugentwicklers und -fertigers gerade? Was sind dabei die wichtigsten Handlungsfelder für den CIO?

Die Complete Vehicle Gruppe der Magna bewegt sich mit Ihrem Geschäftsmodell in einem sehr dynamischen Umfeld mit einer Vielzahl von Einflüssen & Trends. Um diesen Einflüssen / Trends entgegenzuwirken leistet auch die IT einen wesentlichen Beitrag:

  • Anforderung zur Verkürzung der „time-to-market“:
    Neue Produkte werden in immer kürzerer Zeit zur Marktreife gebracht. Auch die Etablierung einer neuen Fertigungslinie oder der Umbau einer bestehenden Linie zur Integration eines weiteren Produkts wird in immer kürzerer Zeit umgesetzt.Hier setzen unsere Digitalisierungsmaßnahmen an, die unsere Prozesse schneller und flexibler machen, wie beispielsweise:

Schaffung des digitalen Abbilds des Unternehmens (digital Twin) und die damit verbundene Möglichkeit der 3D-Simulationen, virtuelle Absicherung in der Entwicklung, aber insbesondere durch die Flexibilisierung unserer Kern-Systeme mit innovativen SW-Lösungen.

  • Wir sehen uns mit einer veränderten Marktsituation konfrontiert:
    Der Automotive-Markt befindet sich durch den gesellschaftlichen Wandel hin zu nachhaltigem Handeln in einem grundsätzlichen Umbruch.
    In Richtung Nachhaltigkeit unterstützen wir die Fachbereiche durch zahlreiche Projekte in der Verbesserung des ökologischen Fußabdrucks: z. B. bieten wir durch unsere Data-Analytics-Lösungen einen transparenten Einblick in unsere Energieverbräuche, oder verbessern und optimieren durch SW-Lösungen die Transport-/Anlieferwege.Zusätzlich erfordern aktuelle geopolitische Herausforderungen wie z. B. die Problematik der Halbleiter-Lieferengpässe von uns höchste Flexibilität und eine Steigerung der Effizienz in der Fertigung.
    Hier setzen unsere Digitalisierungsmaßnahmen wie beispielsweise die virtuelle Fabriksplanung (digital Twin), die dynamische Prüfung in der Produktion, Supply Chain Analytics – Digitale Gesamtkostenoptimierung der Versorgungskette, RPA, die Digitalisierung der Office-Prozesse z. B. mit der elektronischen Unterschrift, und viele mehr an.
  • Technologische Entwicklung in den Fahrzeugen:
    Die Fahrzeuge der Zukunft werden sich noch weiter über Software definieren als das heute schon der Fall ist, Fahrassistenzsysteme (ADAS) und seamless-connectivity werden in den Produkten zur Selbstverständlichkeit.Hier unterstützen wir mit der Bereitstellung einer hoch skalierbaren Infrastruktur in der Cloud und der für die anfallenden Datenmengen erforderlichen Bearbeitungsprozesse sowie deren Integration in die Unternehmensprozesse.

Inwieweit ist in einem dermaßen dynamischen Umfeld eine vorausschauende Gestaltung der IT möglich? Was sind die wichtigsten Eckpunkte eine IT-Strategie, die diese Dynamik ermöglich?

Unabhängig von der Dynamik braucht jede Organisation ein klares Bild vom Ziel und eine Richtung in die man gehen will. Je dynamischer das Umfeld ist, desto öfter sind Korrekturen bzw. Justierungen vorzunehmen – ein Paradeanwendungsfall für eine agile Herangehensweise.

Aus meiner Sicht muss eine gute IT-Strategie genau dem entsprechen: sie soll ein Zielbild und eine Richtung vorgeben um der Organisation Orientierung zu geben, und darf auf keinen Fall zu starr und zu detailliert formuliert sein. Sie muss der Organisation den nötigen Freiraum geben Initiativen agil einzuleiten und auch anzupassen.

Wie gestalten Sie die Rolle des CIO? Was sind heute die wichtigsten Faktoren für den Erfolg als CIO?

Das Unternehmen und die Marktentwicklungen bestens zu verstehen sind für mich die Grundvoraussetzungen als IT-Leiter. Darüber hinaus ist für mich ein enger Kontakt – sowohl zum Business, dem eigenen IT-Team, zu Lieferanten und Peers – besonders wichtig.

Die Rolle des IT Leiters ist wie die des Dirigenten eines großen Orchesters, der sich vor allem dadurch auszeichnet wenn er eine klare Richtung vorgibt aber seiner Mannschaft den nötigen Freiraum zur Erreichung der Ziele gibt.

Als Erfolgsfaktoren sehe ich für einen CIO die folgenden 3 Punkte:

  • Das Geschäft des Unternehmens und dessen Herausforderungen genau zu verstehen um die richtigen IT-Lösungen anbieten zu können
  • Die technischen Entwicklungen im Auge zu behalten um diese nutzbringend in das Unternehmen zu bringen
  • Ein besonderes Augenmerk auf das IT-Team und gut ausgebildete Mitarbeiter_innen zu haben – jede Organisation kann nur so gut sein wie die Summe seiner Mitarbeiter_innen.

Welche Rolle spielt die IT bei Magna Steyr für Innovation? Was sind die wichtigsten Innovationsinitiativen aus Ihrer Sicht?

Innovation bedeutet für mich neben der Exploration von neuen Technologien auch, mit gängigen Technologien neue Möglichkeiten für unsere Kunden zu schaffen und mittels innovativer eigenentwickelter SW-Lösungen einen Wettbewerbsvorteil für unser Unternehmen zu erzeugen.

Schon aufgrund der technischen Entwicklungsdynamik muss sich die Organisation mit neuen / innovativen Ansätzen beschäftigen und sich ständig weiterentwickeln, und damit seinen Beitrag leisten damit das Unternehmen zukunftssicher aufgestellt ist und sich am Markt behaupten kann.

Als einige Beispiele für Innovationsinitiativen möchte ich an der Stelle

  • die Schaffung des digitalen Abbilds des Unternehmens (Digital Twin) und die damit verbundene Möglichkeit der 3D-Simulationen
  • die Schaffung einer soliden Data Analytics/Data Science-Plattform, um Entscheidungen in Echtzeit und datenbasiert treffen zu können.
  • die Virtualisierung unserer 800 CAD/CAE-Arbeitsplätze in eine hoch-performante „from anywhere with any device“ verfügbare Arbeitsumgebung
  • die durchgängige digitale Vernetzung in der Fertigung (IIoT)
  • unsere innovativen SW-Lösungen zur dynamischen und flexiblen Abwicklung unserer Kundenaufträge und Qualitätssicherung

anführen.

15 Jahre Confare #CIOAWARD – Welche Rolle spielt die Auszeichnung für IT-Community? Warum ist es wichtig, IT- und Digitalisierungs-Entscheider vor den Vorhang zu holen?

Der #CIOAWARD hat sich in den letzten 15 Jahren zu einem Fixpunkt im Veranstaltungskalender in der IT-Community entwickelt, vor allem weil es gelungen ist mit den richtigen Themen den Finger am Puls der Zeit zu haben.

Die Auszeichnung hat in der IT-Community einen hohen Stellenwert, und bietet den IT’s der Unternehmen eine großartige Bühne um sich in der Branche präsentieren zu können.

Gerade in einem so dynamischen Umfeld wie der IT zählt jeder Kontakt und jede ausgetauschte Erfahrung mit Kolleg_innen, als IT sind wir keine Mitbewerber sondern dort gilt es das Wissen unternehmensübergreifend nicht nur zu addieren sondern zu multiplizieren – und dazu hat der #CIOAWARD in den letzten 15 Jahren einen wesentlichen Beitrag geleistet.

Was bedeutet der #CIOAWARD für Sie persönlich?

Die Veranstaltung bietet eine tolle Gelegenheit sich mit Kolleg_innen über Strategien, Trends  und vor allem persönlichen Erfahrungen auszutauschen. Dabei schätze ich besonders das offene Klima.
Der #CIOAWARD als Preis hat eine besonders hohe Bedeutung durch die hochkarätige Jury von Branchenkennern und Experten, ist eine Bestätigung des eingeschlagenen Weges für jeden CIO, aber vor allem eine Würdigung der beeindruckenden und herausragenden Leistungen des gesamten Teams!

Für Sie ausgewählt

Leave a Comment

CIO News

Mit den Confare CIONews, Facts & Trends rund um IT, Innovation, Digitalisierung, Tech, Leadership und Kulturwandel bleiben Sie up2date.