CIO & Aufsichtsrat – Hand in Hand für die Digitalisierung des Unternehmens

by Michael Ghezzo

Strategie, Positionierung, Risiko … der Digitale Wandel betrifft zahlreiche Unternehmensaspekte, mit denen sich der Aufsichtsrat intensiv befassen muss. Für Dr. Josef Fritz, erfahrener Aufsichtsrat und Geschäftsführer von BOARD SEARCH liegt es daher nahe, dass CIO und Aufsichtsrat bei der Digitalisierung von Geschäftsmodellen an einem Strang ziehen müssen. Anlässlich seines Vortrages beim 10. Confare CIO SUMMIT haben wir ihn zum Bloginterview über die Rolle des Aufsichtsrates und Möglichkeiten der Zusammenarbeit zwischen Board und IT befragt.

Welche Funktion hat der Aufsichtsrat? Welche Aufgaben nehmen seine Mitglieder wahr?

Der Aufsichtsrat hat – wie das Wort es schon zum Ausdruck bringt – die Grundaufgabe Aufsicht zu führen. Entscheidend ist jedoch seine Rolle als Ratgeber in der 5 Dimensionen enthalten sind:

             Das „Rat Geben“ im Sinne „best advice“

             Sparrings Partner zu sein

             Coach

             Mediator (wenn eine Geschäftsführung oder ein Vorstand aus mehr als einer Person besteht, ist die Mittlerrolle entscheidend)

             Das Einbringen der so wichtigen externen Sichtweise

Inwieweit stellen sich die österreichischen Aufsichtsräte dem Thema Digitalisierung?

Das Thema Digitalisierung gewinnt in österreichischen Aufsichtsräten zunehmend an Bedeutung. Einerseits ist ein defensiver Ansatz – alles was mit CyberCrime zu tun hat – zu beobachten andererseits verändert die Digitalisierung die Positionierung und Strategie von Unternehmen und Organisationen tiefgreifend. Davon ist fast niemand ausgenommen. Dem Aufsichtsrat kommt hierbei eine proaktive Rolle zu. Er ist derjenige, der das Management anhält sich aktiv dem Thema Digitalisierung zuzuwenden.

Welche Rolle spielt IT in der Aufgabe des Aufsichtsrates?Aufsichstrat, CIO SUMMIT 2017

 In der Vergangenheit war die IT-Befassung des Aufsichtsrates hauptsächlich eine „Genehmigungsbefassung“. Gemäß der Geschäftsordnung für den Aufsichtsrat oder auch der Geschäftsordnung für den Vorstand sind Investitionen ab einer bestimmten Größenordnung der Zustimmung des Aufsichtsrats unterworfen.

Das bedarf vor allem Hardwareinvestitionen, größere Projekte mit IT-Implikation und aufwendiger Umsetzung, oder auch bedeutende Softwareumstellungen (zB: SAP-Einführungen, Kundenkalkulationsprojekte, Customer Relationship Programme, etc.)

Heute hat der Aufsichtsrat auch eine stärkere Verantwortung sich vorausschauend mit dem CIO um die Positionierung des Unternehmens inklusive der IT-Entwicklung in der Zukunft anzunehmen. Dabei kann es auch um Themen wie M&A in Form von Unternehmensausgliederungen, zB Shared Services bzw. Unternehmensankäufe bzw. –verkäufe oder auch Cloud-Lösungen gehen.

 Auf welche Weise kann die Zusammenarbeit zwischen CIO und Aufsichtsrat stattfinden? Wie kann der CIO davon profitieren?

 Ein Ansatz kann ein eigener IT-Ausschuss des Aufsichtsrates mit dem CIO sein, in dem das Thema zukünftige IT regelmäßig und somit mehrfach im Jahr diskutiert wird. Durch das Einbringender externen Sichtweise, von eigenen IT-Erfahrungen, von Beispielen aus anderen Branchen, von neuen internationalen Trends, etc.  können einzelne Aufsichtsräte dem CIO ein wichtiger Ratgeber und Sparringspartner sein.

 Auch wenn kein eigener Aufsichtsratsausschuss gebildet wird kann dies durch informelle und regelmäßige Treffen zum Vorteil des CIO organisiert bzw. institutionalisiert werden.

Mehr zum Thema Aufsichtsrat auf dem CIO SUMMIT 2017. Mehr als 500 IT-Profis werden beim 10. Confare CIO SUMMIT erwartet. Feiern Sie das 10 Jahres Jubiläum mit und sichern Sie rechtzeitig Ihre Teilnahme beim wichtigsten IT-Treffpunkt des Jahres.

Für Sie ausgewählt

Leave a Comment