“In den nächsten Jahren wird die IT-Abteilung zu einer der Schlüsselfaktoren im globalen Wettbewerb” – #TopCIO Hans-Jürgen Moitzi, Fresenius Kabi Austria GmbH

by Annecilla Sampt

10 Jahre CIO AWARD – wir nutzen den Anlass um österreichische IT-Manager auf die Bühne zu holen. Hans-Jürgen Moitzi ist Director of IT bei der Fresenius Kabi Austria GmbH. Auch vor der Pharmaindustrie macht die Digitalisierung keinen Halt. Mit Hilfe neuer Technologien, Unternehmensprozesse und seiner Mitarbeiter unterstützt er die Fresenius Kabi Austria GmbH bei der Bewältigung einer immer komplexer werdenen Arbeitswelt. Das macht Hans-Jürgen Moitzi zu einem Kandidaten im Rennen um die Auszeichnung als #TopCIO 2017 und den CIO AWARD.

Welche Auswirkungen hat die Digitalisierung auf Ihre Branche?

Die Digitalisierung hat auch in der Pharma Industrie einen dramatischen Einfluss, der nach und nach in der ganzen Branche seine Spuren hinterlässt. So halten die IT Systeme immer weiter Einzug in sämtliche Unternehmensbereiche und unterstützen die Mitarbeiter bei der Bewältigung einer immer komplexeren Arbeitswelt. Spürbar ist dies vor allem bei den in der Pharma Branche hohen Qualitätsanforderungen. Die IT Abteilung wurde früher als eine reine Service Abteilung abseits qualitätsrelevanter Aufgaben gesehen, heute rückt sie mehr und mehr in den Fokus von internen und externen Audits. Das Thema Datenintegrität und deren nachweisliche, dokumentierte Sicherstellung bringen es mit sich, das bei fast jeder Inspektion durch Behörden der IT Leiter seine Abteilung und seine Systeme verteidigen darf.

Aber auch Anforderungen des Marktes wie „Serialisierung“ bringen es mit sich, dass ein Unternehmen in der Pharmabranche ohne stabile und zuverlässige IT Systeme nicht mehr existieren könnte. Ich würde sogar sagen, dass eine richtig aufgestellte IT Abteilung in den nächsten Jahren zu einer der Schlüsselfaktoren im globalen Wettbewerb werden wird.

Welche Rolle spielt die interne IT für Innovation, Produktentwicklung und Geschäftsmodell?

Die IT wird in den nächsten Jahren eine immer wichtigere Rolle in Zusammenhang mit Innovationen und Produkten spielen, denn der Einzug von IT Systemen in die Prozesse der Produktion, des Marketings oder der Forschung und Entwicklung bringt es mit sich das die internen Mitarbeiter der Informationstechnologie immer mehr zu Gestaltern der Zukunft eines Unternehmens avancieren. Mehr und mehr ist es notwendig IT Kräfte bei wichtigen Projekten zu involvieren und von Beginn an einzubeziehen. Die Rolle des IT Mitarbeiters hat sich insofern geändert, als dass er heute und in Zukunft noch vermehrt die gesamten Betätigungsfelder des Unternehmens und der verschiedenen Abteilungen kennen und verstehen muss um den entsprechenden Service sowie Support liefern zu können. Bei innovativen Projekten in allen Bereichen ist eine proaktive Teilnahme der IT wichtig, denn das Fachwissen über leistungsfähige und zukunftsorientierte Systeme muss in Zukunft aus den IT Abteilungen kommen.

Haben sich Ihre Schwerpunkte als CIO dabei geändert?

Die Digitalisierung bringt es natürlich mit sich, dass die Schwerpunkte des CIO sich ändern werden müssen. In den nächsten Jahren wird der CIO immer mehr zu einem Mitgestalter eines jeden Unternehmens werden, das wohlbekannte US-Marktforschungsinstitut Gartner spricht sogar davon, dass der CIO im Jahr 2030 der zweitwichtigste Mann im Unternehmen sein wird, gleich hinter dem CEO.

Meine eigenen Schwerpunkte kann man in drei Bereiche zusammenfassen. Neue Technologien, Unternehmensprozesse und Mitarbeiter. Bei den neuen Technologien geht es darum die auf den Markt kommenden Verbesserungen im IT Sektor zu beobachten um eine gute Entscheidungsbasis für den zukünftigen Einsatz von Systemen zu erlangen. Mit dem Ausdruck Unternehmensprozesse meine ich den aktiven Aufbau von Wissen, zu den umfassenden Aktivitäten des Unternehmens, in der IT Abteilung. Der dritte Bereich Mitarbeiter ist meines Erachtens allerdings auch sehr wichtig, denn die geänderten Bedingungen am Arbeitsplatz, speziell in der IT; bringen neue Herausforderungen an den menschlichen Faktor mit sich. Schnelle Reaktionen, Flexibilität und eine enorme Komplexität können schnell zu Überforderung führen. Um den Entgegenzuwirken gibt es bei uns ein spezielles „Resilienz-Schulungsprogramm“, in dem der Mitarbeiter Techniken lernt wie er sich im Alltag einfach erholen kann. Das nenne ich IT-Resilienz.

Was macht den Erfolg in der CIO Rolle aus?

Den Erfolg des CIO macht meiner Ansicht nach die Kommunikation, sowie ein gutes Team aus. Wir können ja beobachten, dass die Hierarchien in Unternehmen immer flacher werden. Der CIO muss mittels einer guten Kommunikationsstrategie vorgehen um alle Stakeholder des lokalen sowie globalen Managements auf Stand zu halten und über die Aktivitäten und Notwendigkeiten im Bereich der Informationstechnologie aufzuklären. Dabei muss er immer die Ziele des Unternehmens im Blick haben und sich mit dem Management abstimmen.

Nicht viele Worte muss ich bezugnehmend auf ein gutes Team verlieren, denn der CIO ist natürlich immer nur so gut wie seine Mitarbeiter.

Welche Bedeutung hat der Confare CIO AWARD für Sie? Warum ist es wichtig, IT-Manager vor den Vorhang zu holen?

Ich halte den Confare CIO Award für eine ausgezeichnete Initiative. Viel zu Lange waren die IT Abteilungen nur als ein notwendiges Übel angesehen, die sich um kaputte Hardware gekümmert haben. Die Entwicklungen des letzten Jahrzehnts haben die IT aus den Kellern der Unternehmen in die erste Reihe geholt. Ein solcher Award ist ein tolles Symbol dafür, dass IT Manger und deren Mitarbeiter aktive Gestalter der Zukunft eines jeden Unternehmens werden. Dies einmal im Jahr auf der Bühne zu zelebrieren gibt auch intern in den Firmen einen frischen Wind und schafft Aufmerksamkeit für die Arbeit der IT und deren Entscheidern.

 

Confare CIO AWARD 2017:
#BeCIO – 10 Jahre CIO AWARD wird auf dem Confare CIO & IT-Manager Summit gefeiert. Erfahren Sie, wer die Auszeichnung als CIO des Jahres entgegennimmt und treffen sich mehr als 500 hochkarätige IT-Entscheider und Branchenprofis. Anmeldung und Details zum CIO SUMMIT.

 

Für Sie ausgewählt

Leave a Comment