Gartner Symposium 2018: Tag 3 – die 10 wichtigsten strategischen Prognosen

by Annecilla Sampt

Confare Geschäftsführer Michael Ghezzo besucht das Gartner Symposium in Barcelona und berichtet von seinen persönlichen Eindrücken und Erlebnissen für uns im Blog – Mehr finden Sie hier!

Gartner Symposium 2018 Tag 3: The World according to Gartner – Die 10 wichtigsten strategischen Prognosen

die 10 wichtigsten strategischen PrognosenSeien wir uns doch ehrlich, Gartner macht am meisten Spaß, wenn man einen Ausblick auf globale Trends und einen Blick in die Zukunft bekommt. Die Präsentation der 10 wichtigsten strategischen Vorhersagen durch Daryl Plummer hat dementsprechend schon am Morgen besondere Aufmerksamkeit. Wie sensationell die Vorhersagen dieses Jahr tatsächlich waren, überlasse ich der Einschätzung des geneigten Lesers. Ich ordne die Prognosen nach dem Zeitraum:

 

2020:

  • Bleibt ein Großteil der AI Projekte Hexerei und Voodoo und das Wissen sickert nur langsam in die Organisationen.
  • Werden Arbeitsverträge Regelungen enthalten, die Cyberbullying verhindern sollen. Es wird aber nicht viel helfen.

2021:

  • Werden Blockchain Projekte auf Hindernisse durch Compliance und Privacy stoßen, da personenbezogene Daten involviert sind.

2022:

  • Werden Diversity und Inklusion zu einem finanziellen Erfolgsfaktor für Unternehmen, die diese ernsthaft betreiben.
  • Unternehmen, die es schaffen die Gatekeeper Funktion der digitalen Giganten auszuhebeln, werden einen bis zu 40 % großen Anteil an den Märkten besitzen, in denen sie sich bewegen.
  • Social Media Skandale und Cybersecurity Vorfälle werden überhaupt keine bleibenden Auswirkungen mehr auf die Meinung der Kunden über ein Unternehmen haben.
  • Werden intern erbrachte Leistungen mehr und mehr auch externen Kunden angeboten. Das wird durch skalierbare Technologie und insbesondere dem Cloud Einsatz möglich gemacht werden.

2023:

  • Durch AI gestützte Betreuung chronisch Kranker und Vorsorge werden die Besuche in Notfallambulanzen drastisch reduziert werden.
  • Wird die Anzahl der vermissten Personen weltweit zurückgehen, da AI gestützte Gesichtserkennung dazu beiträgt, diese ausfindig zu machen.
  • Internetwerbung wird weniger effektiv und teuer, da die Konsumenten nicht mehr bereit sind, dass über Cookies ihre Profile genutzt werden, um zielgerichtet Werbeanzeigen gezeigt zu bekommen.

Zufrieden? Mir persönlich werden hier Fragen beantwortet, die ich gar nicht gestellt hätte, aber die Schlussfolgerungen sind faszinierend.

Als nächstes höre ich mir an, wie Sergio Jerez Rico, CIO des FC Barcelona (der diese Woche leider in Mailand und nicht im Heimstadion spielt), das Barcelona Stadium zu einem digitalen Wunderwerk mit high performance Infrastruktur macht. Das weckt die Vorfreude auf den Vortrag von IDEAward Preisträger und Bayern München CIO Michael Fichtner beim Confare CIO SUMMIT in Wien.

CIO Summit 2019 - Talente bewegen

Beim Mittagessen treffe ich CIOs aus dem österreichischen Bankwesen, die sich fragen, wie man im Bereich Cybersecurity gut aufgestellt sein kann, wenn man die richtigen Talente nicht findet. Ein bisschen haben wir das Thema ja bereits mit unserem CIO Think Tank bearbeitet.

Dazu gibt es einen speziellen Vortrag, den ich mir dann natürlich auch gleich anhöre – Fazit: Oft wird das falsche Profil gesucht und an den falschen Plätzen – nämlich dort, wo alle anderen auch suchen. Die Gartner Profis empfehlen, nicht nach High-End Spezialisten zu suchen, die auch schon viele Jahre Erfahrung mitbringen und das mit einer geballten Ladung Entrepreneur Einstellung. Wer Einhörner sucht, wird sich schwertun. Weiterbildung, Mitarbeiterentwicklung und der Mut, an anderen Orten nach Talenten zu suchen, sind erfolgsversprechender. Außerdem sollte man dorthin gehen, wo sich die Community der Cybersecurity Nerds trifft, anstatt dieselben Recruiting Strategien anzuwenden, wie alle anderen auch.

Talente bewegen … be the influence – ich finde alle Elemente unseres Mottos für 2019 im Laufe des heutigen Tages im Konferenzprogramm. Selling Digital – heißt das bei Gartner – und so ist es auch logisch, dass der Vortrag zum Thema Storytelling für CIOs einen riesigen Anklang findet. Kernaussage: Der Köder muss dem Fisch schmecken und nicht dem Angler. Der Vortrag ist hervorragend inszeniert, aber eindeutig für eine Zielgruppe, die sich weniger intensiv dem Internetmarketing widmet, als ich es tue. Obwohl ich nichts Neues lerne, freue ich mich sehr, dass ein solches Thema aus CIO Brille hier beleuchtet wird.

Die Abschluss-Keynote von Journalist Andreas Ekström aus Schweden führt drastisch vor Augen, dass sich unsere Gesellschaft nicht in die Zangen der Internetriesen nehmen lassen darf. Moral ist ein Luxus, den man sich leisten können muss. Gesellschaftliche Kernaufgaben dürfen nicht an jene ausgelagert werden, die als Monopolisten unsere Meinungen, Wahrnehmung und Identität mehr und mehr kontrollieren. Dazu gehört auch die Netzneutralität. Es gilt zu verhindern, dass Infrastruktur und Gatekeeper entscheiden, welche Information uns zur Verfügung steht.

Tag 3Ernstes Thema, daher geht es zur Entspannung anschließend zum Networking. Erst eine Runde durch die Fachausstellung, anschließend der europäische Abend, der mit lauter Musik und Lichteffekten in einer Halle auf dem Gelände stattfindet. Ich treffe viele Bekannte und CIO AWARD Preisträger und beende den 3. Tag des Gartner Symposium 2018 in einer Tapas Bar mit Freunden.

Den morgigen Tag eröffne ich mit einer Diskussionsrunde zum Thema: Müssen wir uns überhaupt noch mit Social Media befassen? Ich bin gespannt auf die Antwort der Analysten.

Herzlichen Gruß aus Barcelona,
Michael

Für Sie ausgewählt

Leave a Comment

CIO News

Mit den Confare CIONews, Facts & Trends rund um IT, Innovation, Digitalisierung, Tech, Leadership und Kulturwandel bleiben Sie up2date.