Die 3 gefragtesten Bewerberprofile in der IT

by Katharina Konstacky-Degasperi

Die Experten von HR Consulting sind seit vielen Jahren erste Adresse, wenn es darum geht wirklich qualifizierte Bewerber in den Bereichen IT und Technologie zu finden. Welche Bewerber aktuell wirklich gesucht werden und warum man Bewerber nicht mehr so interviewt, wie man das früher gemacht hat, verrät und im Blog-Interview Geschäftsführer Alexander Wozak.


Schluss mit altbackenen Bewerber-Interviews!


HR Consulting und 500 weitere IT-Experten treffen Sie auf Österreichs größtem IT-Treffpunkt dem 11. Confare CIO SUMMIT mit dem CIO AWARD 2018.

Wonach suchen Unternehmen IT-Bewerber aus? Wonach sollten sie diese aussuchen?

Die meisten IT Unternehmen suchen nach wie vor IT-Bewerber nach dem Motto „jung, TOP ausgebildet, günstig und männlich“. Wir stellen uns die Frage, ob man nicht vielmehr nach aufgeschlossenen Menschen suchen sollte, vielleicht auch „älteren“ Experten, Frei- und Querdenkern, natürlich auch Frauen aber vor allem – fachlich qualifizierten Mitarbeitern? Vielleicht auch aus dem Ausland. Vor allem in der Software-Entwicklung, wo ein großes Delta am Markt herrscht, wo es um hochkreative Prozesse geht, ist es nur durch eine vielfältige Teamzusammensetzung möglich, unterschiedliche Blickwinkel und neue Impulse zu gewinnen. Diversity kann ein realer Wettbewerbsvorteil sein.

Wie hat sich die Arbeit des Personalberaters in Zeiten der Digitalisierung gewandelt? Welche Skills sind beim Personal Suchen ausschlaggebend?

Die Arbeit hat sich insofern gewandelt, dass der Personalberater vor allem beim Aufspüren von Spezialisten im Bereich IT möglichst gut mit allen Themen der Digitalisierung vertraut sein muss. Man muss tagtäglich das notwendige Gespür für die Verschiebung hin zum „Bewerberorientierten Arbeitsmarkt“ aufbringen. Aber die Auftraggeber sollten einem erfahrenen Personalberater, der nachweislich jahrelange Erfahrung im Bereich IT und Technik hat, auch entsprechendes Vertrauen schenken. Fachlich spezialisierte Personalberater sind im besten Fall immer tagesaktuell über Trends und auch Gehaltsthemen seitens des Marktes informiert.

Als Personalberater in Bezug auf die Auswahl im Bereich IT sollte man auf jeden Fall eine IT-Fachausbildung mitbringen, aus dem IT Bereich stammen oder jahrelange Erfahrung in IT beratender Tätigkeit gesammelt haben.

Es macht keinen Sinn mehr Bewerber zu fragen, was Sie in fünf Jahren machen oder erreichen wollen. Bei einer durchschnittlichen Verweildauer von 3 Jahren ist das wohl verständlich. Fachliches Wissen hilft die Qualifikation des Bewerbers einzuschätzen. Die gefragten Experten schätzen es, auf Augenhöhe zu sprechen, mit jemanden, der ihre Sprache versteht.

Es ist ein Fehler, zu glauben, man könne heute einen Buchhalter und morgen einen Software Entwickler interviewen und beide richtig einschätzen. Die Zeiten sind seit über 10 Jahren vorbei. Die IT verändert sich im Gegensatz zu kaufmännischen Bereichen alle 6 Monate. Erfahrene Kandidaten meiden inzwischen mehr und mehr die Zusammenarbeit mit Personalberatern die fachlich nicht mitreden können.

Welche Anforderungen haben Bewerber an Unternehmen? Hat sich das verändert?

Bewerber wollen ernst genommen werden und einen vernünftigen Dialog führen. Wenig hilfreich sind die althergebrachten Fragefloskeln der Recruiter, wie man sie noch von früher kennt. Lassen Sie den Bewerber erzählen und überfluten Sie ihn nicht mit Fragen. Der Spieß ist umgedreht: Heute muss sich im IT-Bereich die Firma bei guten Kandidaten bewerben, denn diese haben zumeist einen Job und sind in der komfortablen Lage sich nicht bewerben zu müssen. Nur nochmals zur Erinnerung, es gibt seit Jahren mehr offene Positionen als fachlich passende Kandidaten.

Trotzdem: Auch vom Kandidaten wird ein ordentliches und nicht provokatives Benehmen erwartet. Ja auch wenn man ein gefragter „Guru“ ist, sind Höflichkeit, Anstand und Korrektheit nach wie vor angesagt. Manchmal lassen diese Attribute jedoch leider zu wünschen übrig.

Was sind aus Deiner Sicht im IT-Umfeld die 3 meistgesuchten Bewerberprofile?

Die gefragtesten Bewerber kommen aus dem Bereich Softwareentwicklung (Java, C++, C, C#,…). Außerdem werden händeringend ERP Consultants und Web-Entwickler gesucht.

Was müssen Unternehmen tun, um auch in Zukunft als Arbeitgeber interessant zu sein?

Man muss aufhören, mit althergebrachten Fragestil gute Bewerber zu verschrecken. Offene Kommunikation ist ebenso wichtig, wie Bereitschaft zuzuhören, und den Ideen, die der Bewerber einbringen kann, mit Wertschätzung zu begegnen.

Preis –Leistung muss stimmen! Man kann nicht einen gut qualifizierten IT-Bewerber suchen und seinen Gehaltswunsch mit dem vergleichen, was im Bereich Offshoring verlangt wird. Natürlich sind Dienstleister im fernen Ausland günstiger, mit allen Problemen, die in der Zusammenarbeit durch Landes- und Sprachbarrieren entstehen.

Es gibt bereits Firmen, die es verstehen sich bei einem guten Kandidaten zu „bewerben“ und es nicht umgekehrt zu erwarten. So präsentieren sie sich auch morgen noch als interessante Arbeitgeber.

Treffen Sie Alexander Wozak am 11. Confare CIO SUMMIT, das mit mehr als 500 Besuchern Österreichs grösster IT-Treffpunkt 2018 ist. Zahlreiche hochkarätige Vortragende, IT-Manager und Partner aus dem DACH Bereich haben sich bereits angemeldet – sichern Sie rechtzeitig Ihre Teilnahme – www.ciosummit.at

0 comment

Für Sie ausgewählt

Leave a Comment

LinkedIn
Share