Gerald Schinagl

Gerald Schinagl – DIGI@ttack, die digitalen Innovationen der ÖBB

Gerald Schinagl begann seine Karriere im Medien-Umfeld, wo er für Multimedia-Archive verantwortlich war. Im Laufe der Zeit entwickelte er sich weiter zum Enterprise-Architekten in der Luftfahrt-Industrie. Am Flughafen Wien war er für die Einführung des Collaborative Decision Making Prozesses sowie die Analyse und IT-technische Umsetzung der IT-Tools verantwortlich. Aktuell arbeitet Gerald Schinagl in der ÖBB im Bereich von Innovation und Prototyping, spezialisiert auf Daten und ihre Analytik. Das inkludiert klassische Datenbanken, Big Data, Smart Data, Data Science, predictive Analytics und cognitive Analyse. Die Stabstelle der digitalen Innovationen, welche er repräsentiert, wurde im Juli 2017 eingerichtet und ist für operative Digitalisierung in der ÖBB verantwortlich – mit dem Ziel die ÖBB einer digitalen Eisenbahn näher zu bringen. Gemeinsam mit Kollegen hat Gerald Schinagl das fachliche und operative Konzept dieser Abteilung, welche ohne Führungskraft nach dem Modell der Holacracy organisiert ist, entwickelt und schließlich auch umgesetzt.