Der IT Report DACH 2018 – Budgets, Prioritäten, Trends

by Lisa Baur

Über die Hälfte der befragten IT-Manager rechnen mit einer Erhöhung des IT-Budgets im kommenden Jahr. Wofür geben sie ihr Geld aus? Welche Trends werden besonders relevant? Mit welchen Herausforderungen müssen sich IT-Manager 2018 auseinander setzten? Im Confare Trendbarometer haben wir IT-Manager aus dem DACH-Raum gefragt, welche Projekte in den kommenden Jahren im Vordergrund stehen werden und wofür die IT ihr Geld investieren wird.

Noch nie war IT-Management so spannend wie heute: Budgets steigen, Digitalisierung wird immer wichtiger und die IT ist dabei ein Schlüsselfaktor! In unserem Report haben wir die Themen, die für den CIO von morgen entscheidend werden.

CX als Erfolgsfaktor Nr. 1?

Customer Experience ist das Um & Auf für den Erfolg – morgen noch mehr als heute.

Ingrid Kriegl, Gründerin und Geschäftsführerin von Sphinx IT Consulting GmbH

Der Kunde bzw. das Kundenerlebnis stehen im Mittelpunkt. Für die meisten Verbraucher ist ein begeisterndes Kundenerlebnis das A und O. Neue Technologien und Innovationen können dabei helfen, das Kundenerlebnis kontinuierlich zu verbessern. Im digitalen Zeitalter muss die IT hier die Grundvoraussetzungen liefern und das Kundenerlebnis aktiv mitgestalten.

Im Bereich Customer Experience sind laut Confare Trendbarometer vermehrt Innovationsprojekte in den kommenden Jahren geplant: 29% der Befragten sind bereits in Umsetzung, 26% sind bereits in Planung und 34% gaben an, dass sie vorraussichtlich Innovationsprojekte im Bereich CX planen.

Ein Report des MIT Technology Review und Genesys zeigt, dass Top-Marken dreimal meht auf neue Technologien für hervorragende Customer Experience setzten, als andere Unternehmen. 91 Prozent der Kultmarken setzten Lösungen auf Basis von künstlicher Intelligenz (KI) ein, um die Kundenzufriedenheit zu erhöhen.

Denn nur ein zufriedener Kunde ist ein guter Kunde!

Ohne IT können Kunden nicht bezahlen, bestellen oder Service beziehen – IT ist die Basis für die Kundenbeziehung!

Hannes Werderits, CIO, Esterhazy Betriebe

Das Augenmerk des CIO geht von der Technikorientierung hin zu dem, was der Endkunde wirklich braucht.

Robert Sieber, CIO der TUDAG

Einfachheit, Usability und hohe User Akzeptanz werden zur Voraussetzung für zufriedene Kunden.

Mario Zimmermann, Veeam

Cybersecurity

2018 ist es soweit: Die „langersehnte“ neue EU-Datenschutz-Grundverordnung wird in Kraft treten. Von vielen gefürchtet, von einigen verdrängt. Wer sich bis jetzt noch nicht damit auseinandergesetzt hat, sollte dies so schnell wie möglich nachholen. „Wegschauen“ gilt nicht: Es drohen Strafen bis 20 Mio. Euro oder 4% vom Konzernumsatz.

Die Ergebnisse des Trendbarometers sprechen Bände: 46% der IT-Manager gaben an, dass Investitionen im Bereich Cybersecurity bis 2019 steigen werden. So gaben sogar 24% der Befragten an, dass die Investitionen stark steigen werden.

Die Rolle des CIO wird es sein die Kundenerwartungen in einfach zu bedienende, kundenfreundliche Systeme zu übersetzen, Datenschutz jederzeit sicherzustellen, sowie smarte Datenanalyse und letztendlich die Datensicherheit jederzeit zu gewährleisten.

Andreas Toggwyler, Partner bei EY Switzerland

Trends – was zum “überleben” notwendig wird

Viele Faktoren müssen zusammenspielen, um im digitalen Wandel erfolgreich zu sein. Österreichs IT-Manager sind der Meinung, dass folgende Trends zum Wettbewerbsfaktor, wenn nicht gar zum entscheidendnen Überlebensfakor werden:

Aus meiner Sicht muss der CIO – neben dem laufenden Betrieb – die Basis für Innovationen schaffen.

Ingrid Kriegl, Gründerin und Geschäftsführerin von Sphinx IT Consulting GmbH

Technologie – Hype oder Must-Have?

Neue Technologien sprießen wie Pilze aus dem Boden. Auf welche Technologien soll man setzten, welche Innovationen bringen wirklich was? Es gilt ständig zu evaluieren, welche Technologien nur heiße Luft sind und welche einen wirklichen Mehrwert fürs Unternehmen schaffen.

An diesen von Gartner ausgerufenen Technologie-Trends werden Sie wahrscheinlich 2018 nicht vorbei kommen:

Intelligent:

  • AI Foundation
  • Intelligent Apps and Analytics
  • Intelligent things

Digital:

  • Digital Twin
  • Cloud to the Edge
  • Conversational Plattforms
  • Immersive Experience

Mesh:

  • Blockchain
  • Event Driven Model
  • Continuous Adaptive Risk and Trust

Mehr über Gartner’s Top 10 Technologietrends lesen Sie hier.

Digitalisierung und insbesondere Robotics, als Teil der Digitalisierung, sind bereits in einem Stadium, in welchem konkrete Anwendungsfälle existieren, die erheblich zur Effizienzsteigerung im Unternehmen beitragen können; hier gibt es – branchenübergreifend – genügend Beispiele, wie Technologien in diesen Bereichen zur Wertschöpfung beitragen können.

Michael D. Hoffmann, Leader Industry & Public IT Advisory, EY Austria

Überlebensfaktor: Ecosystems – im digitalen Fluss schwimmt niemand mehr alleine

Eines ist klar: Zusammenarbeit gewinnt in Zukunft an enormer Bedeutung. In einer Welt, die von Komplexität nur so strotzt, werden Ökosysteme immer wichtiger. Dabei gilt es, aus einer massiven Anzahl an Lieferanten, Anbietern, Dienstleistern etc. die richtigen Player für das eigene Ökosystem zu finden und auch mit den bestehenden Partnern die Zusammenarbeit weiterzuentwickeln. Auch nach innen wird Teamwork in Zukunft immer wichtiger. Denn nur durch Collaboration entstehen Innovationen, die alleine gar nicht mögich gewesen wären.

Der CIO muss mit mehr Partnern zusammenarbeiten als je zuvor.

Christian Pfundner, Schrack Technik GmbH, CIO AWARD Preisträger 2017

Auch intern gilt es Ecosysteme aufzubauen – denn nur gemeinsam mit den Fachbereichen ist man erfolgreich.

Erwin Kocher, Leiter IT bei MAN Truck & Bus Vertrieb Österreich

Die Anzahl der Player, mit denen der CIO zusammenarbeit, wird rasant zunehmen. Beziehungsmanagement wird zur wichtigen Aufgabe des CIOs.

Michael D. Hoffmann, EY

Management & Leadership

Das digitale Zeitalter bedarf einer neuen Führungskultur, in der es erlaubt ist, Dinge auszuprobieren. Im digitalen Business sind nur die Unternehmen erfolgreich, die am schnellsten lernen, agil agieren und sich stets weiterentwicklen. Innovationen können nur entstehen, wo Fehler erlaubt sind. Fehler nutzen ist essentiell für das Lernen.

Zeitgemäße Führung: Auf Basis von Ko-Kreativität, auf Augenhöhe, wertschätzend, und mit radikalem Respekt.

Anton Leitner, CIO der NÖM

Es geht um die Schaffung einer Kultur, wo Sachen ausprobiert werden können, statt einer Kultur der Weisung und Kontrolle.

Eric-Jan Kaak, Agile Coach bei IcoSense

Unternehmen müssen Strategien entwickeln, um Abteilungssilos aufzubrechen und die Zusammenarbeit mit anderen Unternehmensbereichen sicherzustellen.

Daniel Holzinger, Gründer von Colited

Der CIO hat die Chance aktiv Talente und Kompetenzen in seinem Team fördern und aufzubauen. Wichtig dabei ist, neue wege im Recruiting zu gehen. Dazu kann er auf Werkzeuge der Personalentwicklung und des Employer-Branding zurückgreifen. Nur so kann der CIO Platz für Kreativität, Innovation und Zusammenarbeit schaffen. Das betrifft nicht nur Leadership und Unternehmenskultur, sondern auch Tools und Gebäude-Architektur.

Das 11. Confare CIO SUMMIT ist mit mehr als 500 Besuchern Österreichs größter IT-Treffpunkt 2018 –Die ideale Plattform, um sein eigenes Ecosystem aufzubauen, über Trends und Herausforderungen zu diskutieren. Zahlreiche hochkarätige Vortragende, IT-Manager und Partner aus dem DACH Bereich haben sich bereits angemeldet – sichern Sie rechtzeitig Ihre Teilnahme (für Anwender, CIOs und IT-Manager kostenfrei)– www.ciosummit.at

Mehr zu den Themen CX, Collaboration, Cybersecurity, IoT u.v.m. in unseren CIS Factsheets:

Die 5 Schritte zu einer erfolgreichen IoT-Lösung

IT-Security Bausteine für das Digitale Zeitalter

IT Voraussetzungen für Customer Experience und zufriedene Kunden

Die IT-Demand-Management Pyramide als Leitbild

Wegweiser für Ihr Digitales Ecosystem

Büro 4.0 und Collaboration

Bausteine einer Skills-, Talents- und Personal-Strategie für den CIO

Sharing is caring!

0 comment

Für Sie ausgewählt

Leave a Comment