IT-Wandel in der Schifffahrt – Mit Mut, Fehlerkultur und Innovationskraft auf dem richtigen Kurs

by Lisa Baur

Die Logistikbranche war über die letzten Jahrzehnte starren Methoden ausgesetzt. Mit der Digitalisierung haben sich die Zeiten geändert.
Um die Herausforderungen der digitalen Transformation zu meistern, spielt die Zusammenarbeit in Ecosystemen eine große Rolle. Oksana Näser, CIO bei Rickmers Shipmanagement, steuert mit ihrer IT-Mannschaft in die Zukunft und stärkt die Konkurrenzfähigkeit des gesamten Unternehmens – dabei ist sie Innovator, Motivator und Treiber des Ausprobierens. Das macht sie in den Augen der Jury zum #TopCIO 2018. Beim 8. Swiss CIO Summit spricht sie über den IT-Wandel in der Schiffahrt. Vorab erzählt sie uns im Blog mehr über stürmische Zeiten in der Schifffahrtsbranche und wo dabei die wichtigsten Handlungsfelder der IT sind.

Wie verändert sich die Schifffahrtsbranche durch die Digitalisierung?

Swiss CIO Summit - Oksana NäserIm Laufe der letzten fünf Jahre beobachte ich eine positive Entwicklung in der Gesamtgestaltung und Neuausrichtung der kompletten Customer Journey unter Einsatz von neuen Technologien. Dazu zählen Themen wie IoT, Chatbots, Smart Glasses, Analyse der Energieverbrauchsdaten in Echtzeit, intelligente Alarmsysteme, Kundenportale mit ausgebauten Datenschnittstellen zu unseren Partnern und vieles mehr.

Gerade die Logistikbranche war über die letzten Jahrzehnte einem starken Einfluss von konservativen und starren Methoden ausgesetzt. Durch das Engagement von Mitarbeitern aus anderen Branchen, die sich explizit für Schifffahrt entscheiden, um ein Teil dieser besonderen Zeit und teilweise der IT Revolution zu sein, ändert sich dies gerade. Der frische Wind aus anderen Branchen bietet uns die Möglichkeit auch branchenübergreifende digitale Geschäftsfelder aufzudecken und somit auch optionale Zukunftsfelder zu identifizieren.

Was sind die wichtigsten Herausforderungen für Ihr Unternehmen?

Eine wesentliche Herausforderung ist der wirtschaftliche Aspekt zur Umsetzung zukunftsweisender Projekte, die unserem Unternehmen in der Branche ein Alleinstellungsmerkmal sichern können.

Die hohe Geschwindigkeit im Entwicklungsprozess sowohl auf der IT Seite als auch im Business erlaubt uns mittlerweile eine zügige Erstellung von Prototypen und anschließend eine reibungslose Übernahme in den Betrieb. Aufgrund der Tatsache, dass für die Abarbeitung einiger Themen die Einbindung vom externen Know-how erforderlich ist, müssen leider immer wieder mal Abstriche gemacht werden.

Welche Rolle spielt die IT dabei, diese Herausforderungen zu bewältigen?

Der Bereich IT sucht stetig nach Kooperationen mit unseren Partnern oder Start-ups, die sich an Innovationsprojekten beteiligen wollen. So konnten wir im letzten Jahr einige Pilotprojekte mit Firmen aus unserer Branche gemeinsam durchführen. Spannend wäre jedoch auch die Zusammenarbeit mit beispielsweise einem Unternehmen aus der Automobil- oder Pharmabranche.

CIO Summit 2019 - Talente bewegen

Wie sehen Sie die Rolle des CIO dabei? Welchen Einfluss kann er auf die Veränderung des Unternehmens nehmen?

Der CIO spielt eine Kernrolle in der gesamten Zeit der Digitalisierung. Diese Funktion sehe ich als Innovator, Motivator und Treiber des Ausprobierens im Unternehmen.

 

Wo sehen Sie das Verhältnis von IT Strategie zur Unternehmensstrategie?

Man sagt, dass die IT Strategie aus der Gesamtstrategie abzuleiten ist. Die Zeiten ändern sich und deshalb spricht heutzutage nichts dagegen, wenn der Bereich IT (CIO) der Geschäftsleitung Impulse und neue Wege zur Unternehmensentwicklung gibt, die dann in der Unternehmensstrategie wiedergegeben werden. Ich bin der Meinung, dass der zweite Weg sich in den nächsten Jahren immer mehr durchsetzen wird.

Was sind Ihre 3 wichtigsten Empfehlungen für IT Manager für Erfolg im digitalen Wandel?

Generell gibt es kein Erfolgsrezept, aber die folgenden Aspekte sind sicherlich für den Erfolg im digitalen Wandel förderlich:

1. Mut zu Veränderungen

2. Transparenz in der Kommunikation und Fehlertoleranz

3. Stetige Förderung der Innovationskraft im Unternehmen auf allen Ebenen

Was bedeutet für Sie der Swiss CIO Award?

Die Auszeichnung zum Swiss CIO Award bedeutet nicht nur für mich, sondern auch mein Team, dass vor allem das letzte Jahr die Arbeit in der IT-Abteilung mehr als erfolgreich verlaufen ist, und wir auf dem richtigen Weg sind.

In der Schifffahrtsbranche dienen wir als Vorbild für andere mittelständische Firmen. Wir zeigen, wie man trotz weniger Finanzmittel, dafür aber mit hohem Engagement und Passion zu einem guten Ergebnis für das Unternehmen kommen kann.

 Warum ist es wichtig das IT-Management vor den Vorhang zu holen?

Ein professionelles IT-Management sorgt für effiziente Businessprozesse und stärkt somit die Konkurrenzfähigkeit des gesamten Unternehmens. Eine richtige Positionierung der IT ist ein relevanter Aspekt, der eine direkte Auswirkung auf die Geschäftsentwicklung und die Qualität der Entscheidungen hat.

Treffen Sie Oksana Näser und knapp 200 weitere hochkarätige IT-Manager beim 8. Confare Swiss CIO SUMMIT und sein Sie dabei, wenn die Schweizer IT-Manager des Jahres gekürt werden.

 

Sharing is caring!

0 comment

Für Sie ausgewählt

Leave a Comment