„Netzwerktraffic ist im Vergleich zum Vorjahr um 22% gestiegen“ Lingping Gao im Blog Interview über Strategie im Netzwerkmanagement

by Annecilla Sampt

Als Gründer von NetBrain gehört Lingping Gaos Leidenschaft dem Netzwerk und dessen intelligentem Management. Noch nie waren Connectivity, Netzwerk- Performance und Sicherheit so wichtig wie heute. Und der Bandbreitenbedarf steigt. Im Bloginterview sprechen wir mit dem von Gartner ausgezeichneten Unternehmer darüber, wie Sie jetzt Entscheidungen im Bereich Netzwerktechnologie treffen, die auch für die Zukunft passen.

Welche strategische Rolle spielt das Netzwerk für den Erfolg von Unternehmen im digitalen Wandel?

Vor 10-20 Jahren wurde das Netz als notwendiges Übel der IT betrachtet. Das hat sich grundlegend geändert. Heute hat das Netzwerk für Unternehmen eher die Bedeutung von lebenswichtigen Blutgefäßen, die Kunden, Mitarbeiter und Partner miteinander verbinden. Ohne ein perfekt funktionierendes Netzwerk leiden sämtliche Unternehmensprozesse. Netzwerke und die IT im Allgemeinen haben es geschafft, die Wirtschaftlichkeit und Effizienz der Unternehmen nicht nur für jetzt, sondern auch für die Zukunft grundlegend zu verbessern.

Welche Herausforderungen gibt es im Management der Netzwerke? Wie gut sind Unternehmen für die Anforderungen gewappnet?

Es gibt drei große Herausforderungen für das Unternehmensnetzwerk von heute: die erste ist Sicherheit, die zweite ist die Leistungsfähigkeit & Performance und die dritte ist die rasche Entwicklung von Technologien wie z.B. SDN und Virtualisierung.

Der Vorsitzende von CISCO, John Chambers, pflegt zu sagen, dass es nur zwei Arten von Unternehmen gibt: die einen wissen, dass ihr Netzwerk kompromittiert wurde und die anderen wissen es noch nicht. Damit spricht er die aktuellen Herausforderungen an die Netzwerksicherheit an, da die meisten Unternehmen derzeit sowohl im Bereich der „Real-Time-Response“ auf Angriffe als auch bei der proaktiven Abwehr von Angriffen noch schlecht vorbereitet sind. Wir glauben, die gesamte Industrie benötigt dringend große Innovationen und mehr Zusammenarbeit unter den Anbietern.

Die Anzahl der Unternehmensanwendungen wächst stetig und der Traffic im Netzwerk hat sich im Vergleich zum Vorjahr um 22% erhöht. Das bedeutet, dass sich die Bandbreitenauslastung alle 5 Jahre verdreifachen wird.  Dieses Wachstum erfordert in aller Regel nicht nur ein HardwareUpgrade, sondern auch höhere Ansprüche an die Rechenzentrumsarchitektur. Auch die WAN Kapazitäten stehen in diesem Zusammenhang vor besonderen Herausforderungen und müssen in vielen Fällen erneuert werden. Die Reaktionszeiten bei der Bekämpfung von Attacken sind meist ebenfalls mangelhaft und sehr verbesserungswürdig.

Mit der Zunahme von Private und Public Cloud-Computing hat sich das Schema des Internettraffics drastisch verändert. Der Datenfluss in und aus der Wolke ist viel komplexer geworden und damit einhergehend auch der Traffic innerhalb der Datencenter. IT-Abteilungen müssen sich heutzutage nicht nur mit der normalen Zunahme von Veränderungen, sondern auch mit der rasanten Entwicklung neuer Technologien befassen. NFV (Network Function Virtualization) und SDN (Software Defined Networking) z.B. verwässern die normalen Grenzen von System, Netzwerk und Applikation wodurch das gesamte IT-Betriebsmodell verändert wird.

Wie verändern sich die Unternehmens-Netzwerke gerade? Wie wird das Netzwerk der Zukunft aussehen?

Derzeit gibt es viele Änderungen im Unternehmensnetzwerk, von der grundlegenden Hardwareaktualisierung bis zum Upgrade bei LAN, WAN, des Rechenzentrums und der SicherheitsArchitektur. Einer der spürbaren Trends ist das Netzwerk für einen agilen Betrieb zu designen, einschließlich Automatisierung und Orchestrierung. Über SDN beginnt man nun ernsthaft zu diskutieren und es in Rechenzentren und sogar im WAN zu testen. Letztendlich wird SDN auch alle Bereiche übernehmen, das aber sicherlich nicht ohne Widerstände. Der Katalysator dieses MegaTrends ist Cloud-Computing.

Was ist jetzt zu beachten, um bei Investitionen und Entwicklungen im Netzwerk zukunftssicher zu sein?

Jedes Unternehmen hat seine eigene Kultur, egal, ob „leading edge“ oder „bleeding edge“ bevorzugt wird. Viele Innovationen im Bereich SDN zählen heutzutage noch zum Bereich „bleeding edge“ und benötigen noch einige Jahre um tatsächlich auszureifen. Philosophisch gesprochen, sind außer Investitionen in Menschen vor allem auch Investitionen in Technologien inhärent kritisch, um in der Zukunft bestehen zu können. Die ausschlaggebenden Kriterien für Investitionen sind also die aktuellen Geschäftsbedürfnisse. Zum Beispiel glauben alle heutigen SDN „Early Adopters“, dass ihre IT-Agilität ausschlaggebend für den Aufbau ihrer zukünftigen Geschäftsvorteile ist.

NetBrain und 40 weitere internationale Top-Anbieter zeigen auf dem 10. Confare CIO SUMMIT mit welchen innovativen Lösungen Sie Ihr Unternehmen für die Anforderungen des technologischen Wandels wappnen. Mit mehr als 350 IT-Managern, 80 Speakern und der Verleihung des CIO AWARD an die besten österreichischen IT-Managern ist das CIO SUMMIT Österreichs größtes und wichtigstes IT-Event des Jahres.

 

7 Schritte zu Innovationskraft und Kreativität in der IT 

Für Sie ausgewählt

Leave a Comment