Für erfolgreiches Data Management im Home-Office muss man gezielt den Kontakt zu den Fachbereichen pflegen

by Fernando Ducoing

Für die Recherche zu dem nächsten Confare Factsheet rund um Enterprise Data Management, in Zusammenarbeit mit den EDM Experten von Cohesity, haben wir uns von Confare #TopCIO Susanne Tischmann Tipps für den Umgang mit Daten eingeholt.

Persönlich trifft man Susanne Tischmann (ÖAMTC) und mehr als 450 weitere hochkarätige IT-Entscheider auf Österreichs größtem IT-Management Treffpunkt, dem Confare #CIOSUMMIT 2021, mit Verleihung des Confare #CIOAward.

Confare #CIOSUMMIT 2021
Österreichs größtes und wichtigstes IT-Management Forum

01./ 02. September 2021
Wien

JETZT ANMELDEN!

#CIOSUMMIT 2021

Welche Anforderungen bringt das Data driven business für die IT-Infrastruktur?

Für Dienstleister und Serviceunternehmen sind die Änderungen in der IT-Infrastruktur wenig überraschend, da in diesen Bereichen durchaus über zwei Jahrzehnte bereits viele Daten gesammelt und strukturiert abgelegt wurden.

Die neuen Ansätze, die Cloudservices mit sich bringen und die effiziente und gleichzeitig abgesicherte Einbindung von Themen in bestehende Business Intelligence Lösungen sind hier die Anforderungen, die es nun zu betrachten gilt.

Was sind die wichtigsten Aufgaben und Ziele für das Enterprise Data Management?

Enterprise Data Management entwickelt sich teilweise zu einem Buzzword. Dahinter stecken im Detail für mich die Entwicklungen und Weiterentwicklung von validen Abläufen und Darstellungen um die Grundlage für (Geschäfts) Entscheidungen zur Verfügung zu stellen, und zuverlässige, möglichst rasch verfügbare (Geschäfts) berichte zu erstellen.

Susanne Tischmann, CIO ÖAMTCWelche Auswirkungen haben Remote Office und Corona Krise auf das Data Management?

Die Wissensarbeiter haben im Remote Office viel zielgerichteter die Möglichkeit sich die entsprechend notwendigen Zeiten für Entwicklung, Test und Dokumentation bewusst einzuplanen und umzusetzen. Zusätzlich sind die Abstimmungen im Rahmen von Online Meetings durchaus effizienter und zielgerichteter.

Der Kontakt zum Business muss andererseits bewusster wahrgenommen werden, da die Themen und Informationen, die ansonsten bei Begegnungen im Zentralgebäude oder dem Mittagessen angesprochen werden, kompensiert werden müssen.

Wie haben sich die Anforderungen an Backup und Recovery verändert?

In einem 7×24 Servicebetrieb waren auch vor Corona bereits Hochverfügbarkeiten an der Tagesordnung, dies hat sich im letzten Jahr nicht geändert.

Wenn Sie keines unserer Factsheets verpassen wollen, abonnieren Sie unseren Confare Newsletter. Wollen Sie an unseren Publikationen oder bei den Digital Confare CIO ThinkTanks mitwirken, melden Sie sich gerne bei melanie.vacha@confare.at
Coming Soon
Wie weit ist Ihr Unternehmen auf dem Weg zum Data Driven Business?
Wie weit ist Ihr Unternehmen auf dem Weg zum Data Driven Business?
Wie weit ist Ihr Unternehmen auf dem Weg zum Data Driven Business?
Neugierig geworden?
Mit dem Confare NEWSLETTER am neuesten Stand bleiben und die Ergebnisse der Umfrage erfahren.
Confare Newsletter

Welche Rolle spielt die Cloud dabei? Was ist beim Cloud Einsatz zu beachten?

Bei der Nutzung von Cloud Services sind natürlich Backup und Recovery jeweils bereits vor der Umsetzungsentscheidung mit zu betrachten. Dies sollte aber ohnehin für jedes neue IT Service immer vorgenommen werden. Die Entscheidungsgrundlagen sind im wesentlichen die gleichen wie im On Prem Umfeld.

Cloud, On Premise, Storage, Archive … Daten sind in diversen Elementen der Infrastruktur verteilt. Was braucht es, um eine ganzheitliche Sicht auf die Unternehmensdaten zu ermöglichen?

Es benötigt insgesamt jeweils für die einzelnen IT Services auch die Definitionen, ob und welche Daten relevant sind, um eine ganzheitliche Unternehmenssicht darzustellen. Ein transparenter, überwachter Datenflow aus allen datenerzeugenden Systemen ist jedenfalls auch hilfreich.

Übergreifende Datenklassifizierungen für Daten-Ablagen sind im Rahmen von DSGVO und ISO 27001 gängige technisch organisatorische Maßnahmen, die neben dem Sammeln von Daten auch die zielgerichtete Betrachtung und den Umgang mit Aufbewahrung usw. regeln.

Welche Methoden haben sich bewährt um den Betrieb der Dateninfrastruktur effizient zu gestalten?

Im Sinne der Effizienz kann ich berichten, dass der Betrieb einer zentralen Datenbank in unserer Größenordnung ein bewährtes Mittel ist, was auch gut mit einer Gesamtinfrastruktur, teilweise auch virtualisiert administrierbar ist.

Die Weiterentwicklung des notwendigen Datenmodells und der Prozesse rund um die Datensammlung ist für uns der größte Hebel im effizienten Einsatz von Daten-Manager:innen.

Confare #CIOSUMMIT Frankfurt

Confare #CIOSUMMIT Frankfurt
06. Oktober 2021

JETZT ANMELDEN

Confare CIO of the DECADE
Die Highlights des DACH-weiten CIO Events 2020 in Frankfurt
Mehr interessante Videos zu diversen Themen finden Sie auf unserem YouTube-Kanal

Für Sie ausgewählt

Leave a Comment