OTC-Use Case – Salzburg Research

Das Forschungsinstitut Salzburg Research hat nach einer Lösung gesucht, um die Verkehrslage um Salzburg, nach Wien die am meisten staugeplagte Stadt Österreichs, minutengenau abzubilden und den Verkehr damit besser zu planen und zu steuern.

Als es daran ging, das Projekt in die Wirklichkeit umzusetzen war klar, dass das nur mit einer mobilen Plattform funktionieren würde. Gefunden hat man sie in der Open Telekom Cloud von T-Systems: Der Kunde brauchte eine Cloud-Lösung und ausreichend Speicherplatz, weil sie die Verkehrsdaten über einen längeren Zeitraum sichern und analysieren wollen.

Heute erfüllt die StauFux-App, die von Salzburg Research entwickelt wurde, gleich zwei Aufgaben. Zum einen hilft sie Autofahrern, Staus auszuweichen, zum anderen trägt sie aber dazu bei, dass die zukünftige Verkehrsplanung zielsicherer ausfällt. Denn die Forscher stellen die Daten den Verkehrsämtern des Landes zur Verfügung. Diese können mithilfe der Infos daher besser und datengestützt planen, wo zum Beispiel eher ein Kreisverkehr Sinn macht und wo eine Ampel.

In Kooperation mit:

Confare DACH-Events: