Rasche Hilfe bei Cybersecurity-Fragen

by Annecilla Sampt

von Michael Lettner – Was tun, wenn sich dringende Fragen rund um Cybersecurity und IT-Sicherheit auftun? Am besten ist es, Experten zu Rate zu ziehen. Glücklich können sich jene Unternehmen schätzen, die einen solchen im Haus haben. Komplizierter wird’s, wenn das nicht der Fall ist. Das Internet Security Network (ISN) des IT-Clusters in der oö. Standortagentur Business Upper Austria bietet hier rasche und unkomplizierte Unterstützung.

ITC Cluster BlogIm ISN sind 27 Partner mit Bezug zu Informationssicherheit und Datenschutz vernetzt. Der IT-Cluster übernimmt die Rolle des Vermittlers. Die Mitarbeiter nehmen in persönlichen Gesprächen die Anforderungen der ratsuchenden Unternehmen auf und vermitteln zu geeigneten Partnern aus dem Netzwerk. Mit wem dann ein Unternehmen zusammenarbeitet, entscheidet es selbst. Besonders häufig genutzt wird die Möglichkeit, Fragen in das Netzwerk zu stellen. Das ISN sammelt die Antworten der Netzwerkpartner und stellt sie dem Unternehmen zur Verfügung.

Unkomplizierte Beratung

Erst kürzlich nutzte Peter Ziehesberger von Ziehesberger Elektronik dieses Instrument. „Durch unseren engen Kontakt zu Clusternetzwerken hat sich in Gesprächsrunden das IoT-Securitythema automatisch ergeben“, erzählt Ziehesberger, „in diesen Gesprächen wurde das ISN auf den Tisch gebracht. Wir starteten eine konkrete Anfrage über das ISN und werten im Moment die Ergebnisse aus.“ Ziehesberger betont, dass er diese unkomplizierte Möglichkeit, eine konkrete Fragestellung ins Netzwerk einzubringen, sehr schätzt. Daher empfiehlt er das ISN unbedingt weiter.

CIO Summit 2019 - Talente bewegen

Zahlreiche Veranstaltungen

Bei Ziehesberger Elektronik hat Cybersecurity einen sehr hohen Stellenwert. „Wir als Hard- und Softwarelieferant müssen uns zu diesem Thema Gedanken machen“, betont Peter Ziehesberger, „eine Schlagzeile wie ‚…es wurden weltweit IoT-Devices gehackt…‘ können wir uns nicht leisten.

Das Thema ist sowohl hard- als auch softwarerelevant und bedarf einiges an Aufwand.“ Empfehlenswert sind auch die Veranstaltungen und Vortragsblöcke des ISN mit seinen Partnern rund um Informationssicherheit und Datenschutz. Einen Überblick über die Veranstaltungen finden Sie auf isn.itcluster.at

Informationsaustausch

Das Netzwerk unterstützt auch mittels Öffentlichkeitsarbeit, etwa in Form von Interviews mit Partnern zu Trendthemen. Ab 2019 bietet das ISN einen Information Security Exchange für Informationssicherheitsverantwortliche und –mitarbeiter an. Im vertraulichen, anbieterfreien Kreis werden Erfahrungen darüber ausgetauscht, wie vergleichbare aktuelle Herausforderungen innerhalb verschiedener Unternehmen gelöst werden. Auch ist ein kostenloses Quickcheck-Tool in Planung, das Lücken im Bereich der Informationssicherheit aufzeigt.

Auf Risiken vorbereitet sein

Das Internet Security Netzwerk bietet also Unternehmen die Möglichkeit, auf die Bedrohungen und Risiken der zunehmenden Digitalisierung und Vernetzung von Systemen vorbereitet zu sein. Die ISN-Partner haben hier bereits vielfältige Lösungen erarbeitet, die sich in der Regel mit überschaubarem Ressourceneinsatz realisieren lassen. Weiters bieten die Partner umfassende Beratung zu rechtlichen Rahmenbedingungen, geeigneten Schutzmaßnahmen sowie Kosten und Ressourceneinsatz an.

Alle Informationen zum Information Security Network finden Sie hier. 

Mehr zum Thema Cybersecurity finden Sie in unserem Confare Cyber-Security Infocenter.

Die richtigen Partner für Ihre Cybersecurity Fragen treffen Sie auch dem Confare CIO Summit am 3./4. April 2019 in Wien.

 

Sharing is caring!

0 comment

Für Sie ausgewählt

Leave a Comment