Smart Garden – wie die Digitalisierung Gartenarbeit leichter macht

by Annecilla Sampt

Der Garten – Ruheoase, Treffpunkt für Freunde und Familie, Ort der Erholung…. Wäre da nicht die viele Gartenarbeit. Die IDEAward Preisträger 2017 Roland Grösslich und Alexander Lampret, Gründer der viRaTechnologies GmbH, erzählen uns im Bloginterview, wie Digitalisierung die Gartenarbeit erleichtern kann.

Was ist unser smart gardening zu verstehen?
Smart Garden beschreibt die intelligente und autonome Steuerung und Durchführung von Tätigkeiten im Garten, die ursprünglich von Hand erledigt wurden.
Dabei ist nicht einfach nur die Steuerung vom Smarthone aus gemeint, sondern viel wichtiger eine intelligente Lösung, die dafür sorgt, dass jene Aktionen stattfinden, die Aufgrund aktueller Umgebungsdaten notwendig sind. In unserem Fall zB bedeutet das, dass exakt dann Bewässert wird, wenn Boden und Pflanzen Wasser benötigen, und zwar zu jener Tageszeit, die hierfür am besten geeignet ist.

Welche Kundennutzen bietet die Digitalisierung der Gartenarbeit?
Der Garten ist die Ruheoase jedes Hausbesitzers. Er ist Ort der Entspannung, Treffpunkt für Freunde und Familie und Ort der Erholung bei Hobbys. Der eigene Garten bringt uns wieder ein Stück näher zu unseren natürlichen Wurzeln.
Allerdings ist die Pflege des Gartens auch mit einigem Aufwand verbunden. Digitale Lösungen können hier, wie in vielen anderen Lebensbereichen auch, dabei unterstützen, den Aufwand der Gartenarbeit zu reduzieren, Pflanzen entsprechend ihren Bedürfnissen zu pflegen. Das spart am Ende des Tages nicht nur Zeit und Geld, sondern schont auch die Umwelt durch effizienten Einsatz der Ressource Wasser.

Welche Geschäftsmodelle werden dadurch möglich?

Confare Führungs-Seminare

Abgesehen von dem unmittelbaren Verkauf unserer smarten Lösungen an Endkunden, sind im B2B-Bereich natürlich alle zu bewässernden Flächen in unserem Fokus. Ganz egal, ob es sich dabei um Sport-/Golf-Plätze handelt, oder ob Facility Management Services in Zukunft sich das Leben erleichtern, in dem sie zu bewässernde Grünflächen zentral koordinieren.
Ein wichtiger Zukunftsmarkt für uns ist die Vermarktung der gewonnenen Daten. Eine Optimierung des Wasserverbrauchs aufgrund empirischer Daten kann dabei die Kosten der Wasserversorgung für die Allgemeinheit senken, genauso wie Händler für Gartenbedarf mit diesen Daten regional gezielt Werbung positionieren können.

 

Wie sehen die Perspektiven aus?
In Zukunft möchten wir unser Kernprodukt gemeinsam mit Partnern international vertreiben. Die daraus frei werdenden Ressourcen sollen in die Entwicklung und Vermarktung weiterer smart Home Anwendungen fließen. Wir sehen uns in Zukunft als Ideenschmiede für IoT Lösungen auf einem schnell wachsenden Markt, die den Alltag unserer Kunden einfacher machen sollen.

Warum ist aus Ihrer Sicht der IDEAward wichtig? Warum macht es Sinn Digitale Leuchtfeuer vor den Vorhang zu holen?
Als innovatives Unternehmen von einer internationalen Jury ausgezeichnet zu werden ist eine Ehre und eine Bestätigung, dass die handelnden Personen auf dem richtigen Weg sind. Für ein österreichisches Hardware-Startup wie wir es sind ist es darüber hinaus noch viel mehr. Es ist eine Auszeichnung außerhalb des Eco-Systems „Startup“ die zeigt, dass wir uns auch in der Welt der „erwachsenen“ Unternehmen durchsetzen können.
Aber warum ist es wichtig, dass Leuchtfeuer vor den Vorhang geholt werden? Das ist meiner Meinung nach ganz einfach erklärt: Wir müssen den Menschen zeigen, was Digitalisierung bedeutet. Wir müssen Ihnen die Angst vor dem von manchen Medien gezeichneten Ungeheuer nehmen. Digitalisierung ist richtig eingesetzt unser Diener der Neuzeit. Und – nur so kann den großen und trägen Konzernen vor Augen geführt werden, wie wichtig Innovation ist.

Auch 2018 geht die Suche weiter: Bis zum 31. Januar 2018 sind Einreichungen zum IDEAward möglich. Der Preis wird auf der Konferenz IDEE am 21. März 2018 in Wien verliehen. Erfahren Sie, wer die Auszeichnung entgegennimmt und treffen Sie rund 150 hochkarätige Teilnehmer aus unterschiedlichen Branchen.

Sharing is caring!

Für Sie ausgewählt

Leave a Comment