Kosten und IT-Budget in der Cloud – Diese Fragen müssen Sie sich stellen

by Annecilla Sampt

Bei Squalio befasst man sich intensiv mit dem Management von Softwarelizenzen, Cloud-Kosten und Strategie. Als Partner trifft man Justs Cielens und seine Kollegen beim Confare CIOSUMMIT, dem größten IT-Management Treffpunkt Österreichs. Im Vorfeld der Veranstaltung beschreibt Justs die Herausforderungen beim Kostenmanagement in der Cloud und wie man damit umgehen kann.

Weshalb ist dies wichtig?

Wir leben in der Ära digitaler Transformation. Es ist nur zu gut bekannt, dass Unternehmen nicht nur während der globalen COVID-19-Pandemie sondern auch schon vorher stärker die Cloud genutzt haben. Unser Alltag und unsere Aktivitäten haben sich in einem Ausmaß verändert, dass wir gezwungen sind, Cloud-Dienste zu nutzen. Unternehmen bemühen sich, mit diesem Wandel Schritt zu halten und die Bedürfnisse ihrer Mitarbeiter in Heimarbeit zu befriedigen. Eine Sache muss man berücksichtigen – die steigenden Cloud-Kosten. Heutzutage, sogar noch mehr als früher, werden die Kosten für die Aufrechterhaltung und Bereitstellung von Dienstleistungen in der Cloud für die Kunden und die eigenen Mitarbeiter zu einem stetigen Thema. Wir sehen viele Unternehmen, die ihr IT-Budget ausreizen. Hauptursache für diese plötzliche Kostenexplosion ist die Heimarbeit.

Steigende Cloud-Kosten

Die Statistik bestätigt dies: In den letzten 2 bis 3 Jahren haben wir einen Anstieg von 30 % bei den Cloud-Kosten gesehen. Dieser Prozentsatz war meist nur ein geringer Anteil vom gesamten IT-Budget (ungefähr 10-15 %). Gartner schätzt aber, dass diese Ausgaben bis Ende 2024 auf unfassbare 45 % der IT-Budgets ansteigen werden.

Die Frage ist also: Sind Sie bereit, Ihr IT-Budget auf die stetig steigende Nachfrage nach Cloud-Diensten anzupassen oder wollen Sie Ihre Cloud-Nutzung optimieren, damit Ihre Kosten stabil und vorhersehbar bleiben?

Optimierung der Cloud-Kosten. Womit sollte man anfangen?

Am Anfang sollten Sie prüfen, ob sie alle Ihre Cloud Assets ohne Probleme identifizieren können – Fragen Sie sich also folgendes:

  • Kann ich alle meine Clouds und Hypervisors sehen?
  • Wird meine Entwicklerseite unterstützt – Kann ich sehen, was meine Entwickler verwenden und für wie lange?
  • Bin ich in der Lage, meine Ressourcen zu verwalten und zu analysieren?
  • Kann ich Instanzen oder Workloads in angemessener Zeit einsetzen?
Das Pareto-Prinzip in der IT-Sicherheit

Werden Sie konkreter – Denken Sie an alle Dinge, die eine Cloud-Optimierung ausmachen:

  • Wie wird meine Instanzen-Restrukturierung (Rightsizing) verwaltet? Sind Leistungspläne festgelegt?
  • Habe ich genug Reserved Instances oder muss ich sie für zukünftige Bedarfe planen? Habe ich ein Analysewerkzeug / Analysebericht dafür?
  • Von wem und wie werden meine Änderungsanfragen bearbeitet?
  • Sind meine Instanzen wie meine Policies gleich wie in der Cloud gekennzeichnet?
  • Haben meine Benutzer oder Tenants freien Zugriff auf die Cloud-Ressourcen oder verwalte ich sie?

Zuletzt sollten Sie kontrollieren, ob Sie einen klaren Überblick über die aktuellen Ausgaben haben und in der Lage sind, das IT-Budget, insbesondere aber das Cloud-Budget, einschätzen zu können. Nun sollten Sie folgendes in Betracht ziehen:

  • Sind Chargebacks / Showbacks möglich?
  • Kann ich meine Benutzer- oder Tenant-Bedarfe bezüglich des Cloud-Verbrauchs beurteilen? Kann ich es steuern?
  • Kann ich die TCO (Gesamtbetriebskosten) für einzelne VMs oder VM-Cluster vorhersagen? Unterliegen diese Änderungen?
  • Welchen Wert bringt die Cloud für mein Unternehmen?

Denken Sie daran: Wenn sie sich selbst oder Ihren Stakeholdern die meisten dieser Fragen bejahend beantworten können, sind Sie gut vorbereitet. Wenn Sie dennoch Fragen haben, die nicht eindeutig beantwortet wurden, oder Sie nicht wissen, wie Sie sie beantworten sollen, kontaktieren Sie uns einfach – wir helfen Ihnen gern weiter. Unsere Erfahrung und unser Fachwissen sind bestens geeignet, Sie auf dieser Reise zu begleiten.

Wie können wir helfen?

Justs Cielens, Director Squalio Austria GmbHIm letzten Jahr hat Squalio seine Cloud-Strategie, Kostenmanagement-Leistungen und Beratungen zu bewährten Verfahren mit einer Cloud-Management-Plattform unseres Technologiepartners SNOW Software, die uns das Angebot einer umfassenden Dienstleistung und einen höheren Mehrwert für eine größere Zielgruppe ermöglicht, erweitert. Ganz gleich, ob es sich um KMUs im Einzelhandel, große Unternehmen im Telekommunikationsbereich oder globale Logistikunternehmen handelt – Cloud-Optimierungen können überall vorgenommen werden. Die Kombination des Tools mit unserer Expertise und Fachwissen ermöglichen es unseren Kunden, große Einsparungen in der Cloud zu erreichen. Sei es eine Bewertung der Infrastruktur, Durchführung von Analysen, Cloud-Optimierung oder einfach nur Beratung – wir sehen, dass wir unseren Kunden helfen können, ihre Cloud-Kosten um durchschnittlich 40-60 % zu senken.

Über Squalio

Squalio ist eine Unternehmensgruppe im Bereich IT- und Datendienstleistungen, die sich auf Software-Lizensierungs- und Software Asset Management-Dienstleistungen sowie auf die Breitstellung progressiver Cloud- und Datendienste an Kunden in Branchen spezialisiert hat, die auf sicheres und effizientes IT-Management während der Entwicklung ihrer Geschäftsstrategie setzen. Mit unserer 20-jährigen Erfahrung helfen unsere Datendienste jedem Unternehmen Meilensteine bei technischer Innovation zu jedem Zeitpunkt der Geschäftsentwicklung zu erreichen, angefangen bei der Auswahl der richtigen Technologieplattform über die Einhaltung von Sicherheits- und regulatorischen Anforderungen, besserer Entscheidungsfindung durch leistungsstarke Datenanalysen bis hin zu digitaler Innovation und Wettbewerbsvorteilen durch AI und IoT. ◾

Data-Driven Business, Cyber Security, Leadership, Collaboration, Nachhaltigkeit, Kulturwandel sowie die wichtigsten IT-Management Events im DACH-Raum. Abonnieren Sie den Confare NEWSLETTER – Gemeinsam. Besser. Informiert. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Newsletteranmeldung_horizontal

Das sind die 30 beliebtesten IT-Manager*innen des Jahrzehnts im DACH-Raum

Mehr interessante Videos zu diversen Themen finden Sie auf unserem YouTube-Kanal.

Für Sie ausgewählt

Leave a Comment