Stefan Trabesinger

by Nora Wantke

DI Stefan Trabesinger hat sein technisches Studium Wirtschaftsmaschinenbau im Jahr 2011 an der TU Graz abgeschlossen. Anschließend widmete er bis Anfang 2018 seine berufliche Laufbahn dem Grazer Ingenieurbüro SinusPro. Dort sammelte er vielfältigste Erfahrungen im Bereich der numerischen Simulation von Bauteilen und Produktionsprozessen in den Branchen Anlagenbau, Automotive und Aerospace. Beginnend als Berechnungsingenieur wechselte er dann in den Bereich der technischen Kundenbetreuung sowie ins Projektmanagement. Schlussendlich durfte er den Bereich des Schmiede Engineering leiten.

 

Seit Anfang 2018 ist Herr DI Stefan Trabesinger als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Grazer Pilotfabrik in der Arbeitsgruppe „smartfactory@tugraz“ engagiert. Dort verfasst er aktuell seine Dissertation mit dem Titel „Development of a Lead Model for Digital Transformation for Small and Medium-Sized Enterprises with special emphasis on Cybersecurity“. In der smartfactory umfassen seine Forschungstätigkeiten den Bereich der IT-System Integration. Schwerpunkte sind dabei IT- und OT- Architekturen sowie das durchgängige Informationsmanagement zwischen PLM, ERP und MES mittels einer serviceorientierten Architektur.

Weitere Arbeitsinhalte sind das Management von Cybersecurity im Officefloor und Shopfloor sowie Cloud- & Edge Computing.