Veränderungsfähigkeit ist die wichtigste Eigenschaft einer zukunftsorientierten IT-Infrastruktur

by Fernando Ducoing

1998 gegründet hat die TTTech Gruppe inzwischen Standorte in ganz Europa, Asien und Amerika. Man bietet den Kunden Hochtechnologie im Bereich Echtzeit-Netzwerkplattformen und Sicherheitssteuerungen im Automotive Bereich genauso wie in Luft- und Raumfahrt, in der industriellen Automatisierung und im Bereich mobile Maschinen. Digitale Transformation gehört quasi zum Kerngeschäft des Unternehmens.

Günther Fischer ist Director IT der TTTech Group. Im Zuge der Vorbereitung des in Kürze in Zusammenarbeit mit Bacher-Systems entstehenden Factsheets rund um „Future IT-Infrastructure“ wollten wir wissen, wie er das Spannungsfeld von Digitalisierung und Innovation auf der einen Seite und Effizienz und Kosten auf der anderen betrachtet.

Confare #CIOSUMMIT 2021
Österreichs größtes und wichtigstes IT-Management Forum
01./ 02. September 2021
Wien
JETZT ANMELDEN!
#CIOSUMMIT 2021

Welche Rolle spielt IT-Infrastruktur für den Erfolg eines Unternehmens in einer Digitalen Welt?

Die IT-Infrastruktur ist Unterstützer und Treiber für alle Veränderungen und damit ein Kernelement der Digitalen Welt. Sie muss die Geschäftsprozesse des Unternehmens tragen und sich damit auch laufend an die immer schneller werdenden Entwicklungen anpassen. Für das Unternehmen muss die IT-Infrastruktur in einer Art und Weise zur Verfügung gestellt werden, sodass sich das Unternehmen auf die eigentliche Wertschöpfung konzentrieren kann. Die Sichtbarkeit der IT-Infrastruktur steht damit nicht im Vordergrund, sondern ist eine interne oder externe Dienstleistung. Für die Ausrichtung der IT-Infrastruktur ist es daher wichtig in die zukünftigen Strategien und Entwicklungen rechtzeitig eingebunden zu werden um die entsprechenden Ressourcen rechtzeitig und mit der richtigen Technologie zur Verfügung zu stellen. In diesem Zusammenhang ist es relevant sich auf die wesentlichen Punkte wie das Sourcing der IT-Infrastruktur sowie die grundlegende IT-Sicherheit und Integration in bestehende Systemlandschaften zu kümmern. Technologische Innovationen in der IT-Infrastruktur sollen auch genutzt werden um neue Innovationen zu ermöglichen die vielleicht bisher aus Kosten- oder Technologiegründen nicht angegangen wurden.

Was macht die Zukunftsfähigkeit einer Unternehmens-IT-Infrastruktur wirklich aus?  Was ist entscheidend um auch künftigen Business-Anforderungen gerecht zu werden?

Günther FISCHER - Director IT TTTech GroupDer wichtigste Faktor in diesem Zusammenhang ist die Veränderungsfähigkeit. Damit einhergehend ist das Verständnis der Enterprise Architektur eine Grundvoraussetzung ohne die es nicht möglich ist Veränderungen gezielt zu planen und Möglichkeiten auszuschöpfen. Faktoren die mit jeder neuen Technologie kommen wie die Möglichkeiten, Skalierbarkeit, Kosten, Ausfallssicherheit und das Wissen welches für den Einsatz notwendig ist müssen berücksichtigt werden. Dabei ist es je nach Größe der Organisation hilfreich sich Partnern zu bedienen oder dieses Know-how selber aufzubauen. Dies braucht gezielt Vorlaufzeiten und Ressourcen sich damit in Abstimmung mit der Unternehmensstrategie zu beschäftigen.

Was sind die Kriterien um in Zeiten, in denen sich Technologie rasend schnell verändert, Investitionsentscheidungen zu treffen?

Dies hängt sehr stark mit der Strategie und zukünftigen Ausrichtung im Unternehmen zusammen. Nicht alle technologischen Änderungen sind für das Unternehmen relevant, es gilt aber diejenigen zu identifizieren, die das Unternehmen in der Entwicklung voranbringen können. Hier ist es auf Grund der vielen und raschen Veränderungen oft nicht leicht einzuschätzen was diese Technologien für das Unternehmen bedeuten können, welche dem Unternehmen nutzen oder welche vielleicht erst später eingesetzt werden sollten. Auch der Kostenfaktor kann entscheidend sein, denn neue Technologien sind noch in Bewegung und es ist daher meist notwendig Investitionen in mehreren Iterationen einzuplanen um die Gesamtkosten abschätzen zu können. Zusätzlich werden Technologien über die Zeit reifer und günstiger im Einsatz und daher ist die Entscheidung über den richtigen Zeitpunkt und die Vorgangsweise wichtig.

Wenn Sie keines unserer Factsheets verpassen wollen, abonnieren Sie einfach den Confare Newsletter. Wollen Sie an unseren Publikationen oder bei den Digital Confare CIO ThinkTanks mitwirken, melden Sie sich gerne bei melanie.vacha@confare.at
Confare Newsletter

Wo sind die wichtigsten Handlungsfelder in einer IT-Infrastruktur, wenn es um Automatisierung geht?

Die Automatisierung hat den klaren Fokus Kosten und Zeit einzusparen um die Ressourcen der IT-Infrastruktur möglichst effizient und effektiv zu nutzen. Die Automatisierung ist auch ein wesentlicher Treiber der Standardisierung in der IT-Infrastruktur. Durch die Standardisierung ist es möglich auch komplexer Systeme in der IT-Infrastruktur zu managen. Die Reproduzierbarkeit durch Automatisierung ist zusätzlich ein wesentlicher Faktor in der Business Continuity, wenn es nach Störfällen oder Cyberangriffen notwendig ist die IT-Infrastruktur oder Systeme neu aufzusetzen. Die Automatisierung ist auch ein Enabler im agilen Umfeld um „fail fast“ zu unterstützen und damit rasch und reproduzierbar an einen Ausgangspunkt zurückzukehren.

Wie sieht der IT-Betrieb der Zukunft aus?

Das Zielbild hängt stark von der Unternehmensstrategie ab, vor allem auch im Hinblick auf die IT-Infrastruktur und Services die genutzt werden. Hier ist im Besonderen entscheidend welche Services aus der Cloud bezogen werden sollen und welche das Unternehmen selber betreiben will. Eine Vielzahl an Systemen und Applikationen wird heute schon als Software as a Servcie aus der Cloud bezogen. Damit verschieben sich im IT-Betrieb die Tätigkeiten im Wesentlichen auf die Auswahl und Steuerung der Partner und das Management der User und Daten auf den Systemen. Für die eigene IT-Infrastruktur ist es wichtig das richtige Sourcing-Modell für den Betrieb zu wählen. Bei komplexen Systemen ist es sinnvoll abzuwiegen den Betrieb an Partner auszulagern die eine Vielzahl an ähnlichen Systemen betreiben und damit auch Synergien im Know-how, der Erfahrung und Betrieb erzielen können. Dies hängt auch sehr eng mit der Größe der IT-Infrastruktur und der Planbarkeit zusammen die gegeben sein muss.

Wie schafft man die Balance zwischen Wirtschaftlichkeit und Innovationsfähigkeit?

Nicht jeder Bereich in einem Unternehmen muss innovativ sein, der Fokus sollte hier auf den Bereichen liegen, die das Unternehmen von der Konkurrenz abheben soll. Damit einher geht auch die Identifikation der Bereiche in denen die IT-Infrastruktur diese Innovation unterstützen muss. In den Bereichen in denen Innovation wichtig ist, ist es sinnvoll gemeinsam mit Partnern im kleinen Maßstab Lösungen kostengünstig ausprobieren zu können. Dadurch wird es möglich das Risiko von großen Investitionen deutlich zu reduzieren. Aus solchen Proof of Concepts ist meist auch eine bessere Planbarkeit des Wachstums und der notwendigen Investitionsschritte möglich.

Confare #CIOSUMMIT Frankfurt
06. Oktober 2021

JETZT ANMELDEN

CIOSUMMIT Frankfurt
Confare CIO of the DECADE
Die Highlights des DACH-weiten CIO Events 2020 in Frankfurt
Mehr interessante Videos zu diversen Themen finden Sie auf unserem YouTube-Kanal

Für Sie ausgewählt

Leave a Comment