fbpx

Um Innovation und Cybersecurity gleichermassen gerecht zu werden, braucht es eine effiziente und moderne IT: Thomas Baach von Allianz Technology

by Agnes Hartl

Um Innovation und Cybersecurity gleichermassen gerecht zu werden, braucht es eine effiziente und moderne IT: Thomas Baach von Allianz Technology

Die Confare #CIOSUMMITs zählen zu den wichtigsten IT-Management Treffpunkten der DACH-Region. 2024 stehen diese Leitveranstaltungen in Wien, Zürich und Frankfurt unter dem Motto: „Human Xperience – Stand Out of the Crowd“. Wir haben mit hochkarätigen IT-Leader*innen darüber gesprochen, was „Stand Out Of The Crowd“ denn in der Praxis für die Unternehmens-IT bedeutet …

Thomas Baach, Allianz Technology, ist als Confare #TopCIO 2023 ausgezeichnet worden. Als Geschäftsführer der Allianz Technology in Wien befasst er sich intensiv mit der Modernisierung von Legacy Systemen und dem Ziel, die IT zu einem entscheidenden Differenzierungsfaktor im Wettbewerb zu machen.

Thomas und etwa 700 hochkarätige IT-Entscheider*innen treffen Sie auf dem Confare #CIOSUMMIT Wien unter dem Motto „Human Xperience – Stand out of the Crowd“. Reichen Sie jetzt ein oder nominieren Sie für den Confare #CIOAWARD 2024.

Hier können Sie sich für das Confare #CIOSUMMIT Wien 2024 anmelden:

CIOSUMMIT-wien-award-2024

Stand Out of the Crowd – Was kann die IT im Unternehmen beitragen, um es dem Unternehmen zu ermöglichen, aus der Masse hervorzustechen?

Thomas Baach von Allianz Technology: Ganz grundsätzlich hat Technologie heute eine viel höhere Bedeutung in Unternehmen als früher. Die Rolle eines reinen Enablers hat IT längst hinter sich gelassen. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass die IT stetig und in allen Dimensionen modernisiert wird. Das fängt schon bei der IT-Infrastruktur an, die auf aktuelle Technologiestandards angepasst werden muss. Dies beinhaltet auch die Integration von Cloud Computing, um die Skalierbarkeit und Flexibilität der IT-Infrastruktur zu maximieren.

Die Nutzung von containerisierten Anwendungen und Microservices ermöglicht zudem eine agile Entwicklung und Bereitstellung von Software, was für Time2Market sehr wichtig ist. Zusätzlich ermöglicht die Cloud eine dynamische Ressourcenzuweisung und effizientes Management von diesen Anwendungen.

Die Modernisierung der Datenarchitektur durch den Einsatz von Big Data und fortschrittlichen Analysemethoden trägt dazu bei, wertvolle Erkenntnisse aus großen Datenmengen zu gewinnen. An dieser Stelle kann IT sogar zum Produktgeber avancieren und die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens steigern.

Eine moderne IT trägt also in vielfältiger Weise dazu bei, sich von der der Konkurrenz abzuheben. Wichtig ist dabei natürlich, dass die IT-Strategie gut auf die Unternehmensstrategie und das Businessmodel abgestimmt ist. Unternehmen in regulierten Märkten oder die kritische Infrastruktur betreiben müssen sich anders aufstellen als Unternehmen, die etwa in Fast Moving Consumer Goods tätig sind.

Zwischen Kostendruck und Innovation – Welche Rolle kann die IT dabei spielen, um Innovation zum Wettbewerbsvorteil zu machen? 

Thomas Baach von Allianz Technology: Das ist aus meiner Sicht eine der Kernaufgaben von IT! Die IT braucht die Effizienzgewinne, um sowohl Innovationen finanziell schultern zu können als auch den steigenden Anforderungen (und Ausgaben) im Bereich IT-Security gerecht zu werden.

In diesem Zusammenhang ist es wichtig, seine Hausaufgaben im Bereich Automatisierung zu machen. Neben der Reduzierung von Kosten ist Automatisierung eine wichtige Maßnahme mit Blick auf den demografischen Wandel, der es immer schwieriger macht, gut qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu finden.

Mit welchen Themen und Technologien muss man sich als CIO jetzt auseinandersetzen, um auch in Zukunft mit dem Mitbewerb mithalten zu können?

Thomas Baach von Allianz Technology: Für mich persönlich stehen Kernthemen wie Cloud Computing, Künstliche Intelligenz und Digitale Transformation an oberster Stelle. Die Cloud bietet flexible Ressourcen, Skalierbarkeit und ermöglicht eine agile Infrastruktur, was entscheidend für die digitale Transformation ist. Die Integration von KI und Machine Learning ermöglicht automatisierte Entscheidungen, Prognosen und Effizienzsteigerungen in verschiedenen Geschäftsbereichen.

Welche Rolle spielt IT-Infrastruktur heute, um sich im Wettbewerb abzuheben und die Human Experience für Kunden und Mitarbeiter zu gestalten?

Thomas Baach von Allianz Technology: Insgesamt spielt die IT-Infrastruktur eine zentrale Rolle dabei, die Human Experience zu gestalten wie oben erwähnt.

Eine positive Customer Experience basiert auf einer robusten IT-Infrastruktur mit nahtloser Kundeninteraktion, schnellen Ladezeiten von Applikationen/Websites und mobilen Anwendungen mit Omnichannel-Integration. Gekoppelt mit effizientem Datenmanagement & -analyse lassen sich große Mengen an Daten in Echtzeit verarbeiten und analysieren. Dies ist im Finanz-Dienstleistungssektor entscheidend, um beispielsweise die Abwicklung von Schadensfällen unverzüglich zu ermöglichen, oder auch um personalisierte Angebote für Versicherungspolizzen zu erstellen. Um das Vertrauen der Kunden zu erhalten, geht eine leistungsfähige IT-Infrastruktur Hand in Hand mit Datenschutzmaßnahmen und einer ausgeklügelten Cybersecurity.

Eine fortschrittliche IT-Infrastruktur spielt auch intern eine wichtige Rolle. Sie unterstützt flexible Arbeitsmodelle, was in der heutigen Zeit von hybriden Arbeitsmodellen ein wesentlicher Erfolgsfaktor für die Gewinnung von Talenten ist. Die Verwendung von Cloud Technologien ermöglicht zudem den Zugriff auf Ressourcen von überall aus, während Kollaborationstools die Zusammenarbeit erleichtern.

Wie wichtig sind Agilität, Flexibilität und Skalierbarkeit dabei? Was sind dafür die entscheidenden Faktoren? 

Thomas Baach von Allianz Technology: Alle drei Aspekte sind für den Erfolg einer IT-Organisation wichtig, keine Frage. Der Weg dorthin ist allerdings nicht trivial und da gibt es auch keine einfachen „Rezepte“. Nehmen wir einmal Flexibilität. Auf der einen Seite braucht es durchdachte IT-Strategien und Architekturen, die über den Tag hinaus Bestand haben. Das schafft Orientierung und Verlässlichkeit innerhalb der IT-Organisation sowie im Business.  Andererseits verändert sich Technologie heute so schnell, dass man eben flexibel auf neue technologische Möglichkeiten reagieren können muss.

Überaus spannend finde ich in diesem Zusammenhang die Diskussion um Cloud Service Provider Lock-Ins. Einerseits ein riesiger Serviceumfang, der sofort und variantenreich zur Verfügung steht und damit viel Flexibilität ermöglicht, andererseits die Bindung an einen Service Provider wodurch die übergeordnete Flexibilität und Unabhängigkeit stark eingeschränkt wird. Hier braucht es ein sorgfältiges Abwägen, welche Form der Flexibilität einem wichtiger ist.

Welchen Platz haben soziale Verantwortung und Nachhaltigkeit auf der Agenda des CIO?

Thomas Baach von Allianz Technology: Soziale Verantwortung und Nachhaltigkeit spielen eine immer wichtige Rolle, weil sich die Unternehmen zur Erfüllung von Zielen im Bereich Environmental Social Governance (ESG) verpflichtet haben. Dies spiegelt sich in der Auswahl von umweltfreundlichen Technologielösungen, energieeffizienten Rechenzentren und der Integration von Nachhaltigkeitsaspekten in der digitalen Transformation wider. Die Cloud spielt dabei eine entscheidende Rolle, indem sie skalierbare und ressourceneffiziente Technologien ermöglicht. CIOs setzen auf ethische Datenpraktiken, fördern Innovationen für soziale Zwecke und integrieren soziale und ökologische Kriterien in Partnerschaften und Lieferantenmanagement. Dieses ganzheitliche Engagement trägt nicht nur zum Umweltschutz bei, sondern stärkt auch die langfristige Resilienz und Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens.

Gender-Hinweis:

Zur besseren Lesbarkeit dieses Blogartikels verwenden wir das generische Maskulinum. Die in diesem Blogartikel verwendeten Personenbezeichnungen beziehen sich – sofern nicht anders kenntlich gemacht – auf alle Geschlechter.

Für Sie ausgewählt

Leave a Comment