“Visionär im Grossen und experimentierfreudig im Kleinen” – #TopCIO Volker Schmidt, CSS Versicherung, über Digitalisierung und die Rolle des CIO

by Michael Ghezzo

Volker Schmidt,  Leiter Versicherungstechnik & Informatik der CSS Versicherung sieht die Informatik gerade in Zeiten der Digitalisierung als Schlüsselfunktion im Unternehmen. Dass er in seiner Rolle Kunden- und Leistungs-Orientierung mit Offenheit für Neues kombiniert, macht ihn in den Augen der Jury zu einem #TopCIO und Kandidaten für den Confare SWISS CIO AWARD 2015.

Die Digitalisierung verändert Business und Unternehmen nachhaltig. Welche Auswirkungen hat das auf Ihr Unternehmen?

Die Digitalisierung ist für uns als Versicherung per se nichts Neues. Sie gehört seit Jahrzehnten zum Kern unseres Geschäfts – vor allem mit dem Fokus, Prozessabläufe zu automatisieren. Die kontinuierliche Weiterentwicklung dieser „Digitalisierung nach innen“ ist eine permanente Aufgabe. Die reine Innensicht reicht jedoch heute nicht mehr aus: Mit einer zunehmenden Anzahl an “Digital Natives” ist die Digitalisierung der gesamten Wertschöpfung aus Kundensicht längst keine Option mehr sondern ein Muss. Wir sind jedoch überzeugt, dass das Potential der Digitalisierung grösser ist: sie wird das Herzstück für Innovationen von Versicherungsprodukten und des Geschäftsmodells bilden. Denn gerade für Angebote im Bereich Gesundheit/Krankheit bietet die Digitalisierung entscheidende Vorteile: sie erlaubt eine Skalierung unserer Kundenkontakte und ermöglicht es uns, personalisierte, d.h. auf die konkreten Bedürfnisse angepasste, Lösungen anzubieten. Daher haben wir uns in der CSS die Digitalisierung als ein zentrales Thema auf die Fahnen geschrieben. Viele Initiativen unterstreichen dies: die Einführung unseres Kundenportals myCSS, die Lancierung unseres Pilotprojekts myStep oder die Gründung des CSS Health Labs mit der ETH Zürich und Universität St. Gallen zur Entwicklung digitaler Therapien. Damit festigen wir unsere Position als führende Schweizer Krankenversicherung im Bereich der Digitalisierung.

Welche Rolle spielt der CIO dabei?

Die Informatik und damit auch der CIO spielt an zwei Stellen eine entscheidende Rolle:

Anticipate: Im Rahmen des Technologiemanagements, d.h. dem proaktiven Auseinandersetzen und auch „Experimentieren“ mit neuen Technologien, die in der Zukunft einen fachlichen Mehrwert liefern können

Change: Im Rahmen des Projektgeschäfts in der engen Zusammenarbeit mit dem Fachbereich bei der Umsetzung der jeweiligen digitalen Use Cases

Ich bin überzeugt, dass mehr denn je die enge Verzahnung von Fachbereich und Informatik der Erfolgsfaktor in der Digitalisierung sein wird. Gemeinsam schnell zu agieren, iterativ vorzugehen und Fehler zuzulassen solange aus diesen gelernt wird, ist essentiell. Daher verfolgen wir in der CSS den Ansatz einer Business IT, bei welcher das Marktmanagement (Produktmanagement, Marketing und eBusiness) zusammen mit der Informatik in einer Organisationseinheit entlang der Scrum-Methodik Software entwickelt. Wir nennen das „agile@CSS“.

Was sind die 3 wichtigsten Fähigkeiten eines IT-Managers?

Kundenorientierung: Grosse Nähe zum Fachbereich
Leistungsorientierung: Umsetzerqualitäten gepaart mit einem kollaborativen Führungsstil
Offenheit für Neues: Visionär im Grossen und experimentierfreudig im Kleinen

Welche Perspektiven hat die interne IT in Zeiten von Consumerization und Cloud?

Die Informatik ist und bleibt eine zentrale Funktion für eine Versicherung. Gerade in Zeiten der wachsenden Digitalisierung zum Kunden hin ist eine funktionierende und agile Informatik eine entscheidende strategische Ressource um innovative Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln, mit denen man sich gegenüber dem Wettbewerb differenzieren kann. Neu ist jedoch, dass die neue Welt komplexer und vernetzter wird, so dass die Digitalisierung unmöglich im Alleingang bestritten werden kann. Es braucht vielmehr ein Ökosystem, in welchem jeder seine Kernkompetenzen einbringen und Mehrwert schaffen kann. Dies gilt auch für die Bereiche Consumerization und Cloud.

Warum ist eine Initiative wie der CIO AWARD wichtig?

Weil er die Aufmerksamkeit auf die Informatik lenkt, die eine  – wenn nicht sogar die – entscheidende Rolle im grossen Zukunftsthema der Digitalisierung spielt. Und weil er denjenigen Firmen eine Anerkennung zukommen lässt, die sich mit besonderen Leistungen hervorgetan haben.

Volker Schmidt und mehr als 100 weitere Schweizer Top-IT-Manager treffen Sie am 24.9. im Züricher Kameha Grand Hotel beim 4. Confare SWISS CIO und IT-Manager Summit. Anmeldung und Details auf www.ciosummit.ch

0 comment

Für Sie ausgewählt

Leave a Comment

LinkedIn
Share