Wieviel IT steckt im Marketingbudget? Was der CIO über aktuelle Marketingtrends wissen muss

by Annecilla Sampt

Im Blog haben wir NAVAX CMO/CSO Christoph Hammer zu den wichtigsten Tech-Trends befragt und wieviel davon eigentlich im Marketing- oder IT-Budget landet.

Impulsvorträge von Experten und Meinungsbildnern namhafter Unternehmen wie ÖBB, RHI Magnesita und SIGNA Holding | Networking und Erfahrungsaustausch mit Fachbereichs-Managern aus unterschiedlichen Unternehmensbereichen | Innovation Lab | Confare #IDEE 2019 – Das Event zu Digitalisierung und Innovation in Österreichs Unternehmen | 20. Mai 2019 – Park Hyatt Wien

Was sind die 3 wichtigsten Technologietrends im Marketing, über die der CIO Bescheid wissen sollte?

Wichtige Technologietrends im Marketing gibt es sehr sehr viele (https://cdn.chiefmartec.com/wp-content/uploads/2018/04/marketing_technology_landscape_2018_slide.jpg).

IDEE Meme - Christoph Hammer

Meine persönlichen Top 3 sind Mixed Reality, Virtuelle Assistenten und der Dauerbrenner Mobile.

Mixed Reality: Dieses Thema steht vor dem Durchbruch. Ein Beispiel dafür ist die Microsoft HoloLens mit der tolle Szenarien möglich sind.

Beispielsweise kann ein Autoverkäufer vor Ort dem Kunden das Produkt zeigen und die Funktionen und Farben eines Autos in real-time zeigen.

Eine weitere Anwendung wäre die Möglichkeit für Service Techniker sich per Smartphone oder PC remote auf eine HoloLens zu verbinden und dem Träger (z.B. einem weniger erfahrenen Service Techniker) Hilfestellung zu leisten indem er Dinge markieren kann.

Virtuelle Assistenten: Siri, Alexa, Cortana, Google Now sind in Munde. Ich persönlich versuche sie so oft wie möglich im Alltag einzusetzen. Die besten Erfahrungen habe ich mit Google Now gemacht – die Spracheingabe funktioniert perfekt und die Antworten sind oft beeindruckend.

Mobile: Mobile ist ein Dauerbrenner im Marketing, weil die Basis für viele Trends, z.B. auch für die oben genannten Mixed Reality und Virtuelle Assistenten – mag es ein Handy sein oder ein anderes Device mit einer Online Verbindung. Mit dem Ausbau von 5G werden Dinge möglich, die bisher nicht denkbar waren – auch für das Marketing.

Warum sollte sich ein CIO mit der eigenen Marketingabteilung intensiver auseinandersetzen?

Wenn man sich die Technologie Lastigkeit der Marketing Trends ansieht wird klar – die Zeiten in denen der CIO das Marketing geringschätzt und im Gegenzug das Marketing der Meinung war, dass die IT aus Nerds besteht, sind nicht vorbei. Wenn das trotzdem der Fall ist, ist das ein großes Risiko für Unternehmen.

Das Marketingbudget ist oft höher als das IT Budget. Ausgegeben wird das Marketingbudget vermehrt für Technologie. Gibt der CMO sein Marketingbudget ohne enge Zusammenarbeit mit dem CIO aus, entsteht eine Schatten IT. Diese Lösungen sind dann nicht in bestehende Systeme integriert. Das baut Unternehmenswerte nicht nachhaltig auf, ich würde sogar von der Vernichtung von Werten sprechen.

Banner Idee 2019 ohne Datum

Wie stark verändert digitale Technologie das Marketing?

Hart aber Realität, heute kann kein CMO ein wirklich guter Marketer sein ohne auch technologisch aktuelles Know-How zu besitzen.  Ich spreche nicht davon, dass ein CMO programmieren können muss, SQL Abfragen schreiben kann oder selbst Computer zusammenschraubt. Aber eine Bereitschaft sich mit Gadgets und neuen Technologien zu befassen ist notwendig. Man kann diese Dinge nur verstehen und Entwicklungen voraussehen, wenn man sie selbst verwendet – und selbst dann ist es schwer genug.

Welche Rolle spielt time-to-market dabei?

Eine große Rolle! Produktlebenszyklen verkürzen sich. Gleichzeitig sind die Anforderungen an das Marketing  dazu gestiegen, immer mehr Touchpoints müssen synchron bedient werden. Daher muss das Marketing Prozesse digitalisieren und effiziente Prozesse einführen.

Dinge im Marketing Mix, die in diesem Speed nicht mithalten, werden in Frage gestellt. Ein Beispiel dafür sind Kataloge und Broschüren. Die Erstellung ist sehr langwierig, die Aktualität nur sehr kurz. Daher beginnen Firmen wie Volvo oder IKEA ganz darauf zu verzichten oder diese zumindest zu reduzieren.

Welche Anforderungen hat ein Marketing Manager an die eigene IT?

Marketing funktioniert ohne IT nicht mehr. Das Marketing braucht in der IT einen Partner, der sich mit den Themen beschäftigt und dabei unterstützt, diese komplexe Aufgabe auf den Boden zu bringen. Nicht gegeneinander, sondern gemeinsam. Dazu ist eine Offenheit auf beiden Seiten notwendig.

Impulsvorträge von Experten und Meinungsbildnern namhafter Unternehmen wie ÖBB, RHI Magnesita und SIGNA Holding | Networking und Erfahrungsaustausch mit Fachbereichs-Managern aus unterschiedlichen Unternehmensbereichen | Innovation Lab | Confare #IDEE 2019 – Das Event zu Digitalisierung und Innovation in Österreichs Unternehmen | 20. Mai 2019 – Park Hyatt Wien

Die Confare Events 2019 im DACH-Raum

Swiss CIO Summit

Confare Swiss CIO & IT-Manager Summit
11. September 2019
Zürich

BeCIO

Confare #BeCIO Summit
26. September 2019
Frankfurt am Main

Innovative Profilbild

Innovative CIO 2019
26. November 2019
Wien

Abonnieren Sie unseren YouTube Channel!

Verpassen Sie keines unserer neuesten Videos!

⇒ Der Confare Blog ist Ihr Informations-Vorsprung. Jetzt abonnieren!

0 comment

Für Sie ausgewählt

Leave a Comment

LinkedIn
Share