CONFARE CIO IMPACT CHALLENGE NOMINEE Wolfram Nötzel, CIO Stiftung Zentrale Stelle Verpackungsregister: IT und Agile Methoden machen Verpackung nachhaltig

by Barbara Schweinberger

CIOs und IT-Manager machen die Welt zu einem besseren Ort. Sie leben neue Führungsprinzipien vor, schaffen die Voraussetzungen für Nachhaltigkeit und Umweltschutz oder helfen gesellschaftlichen Herausforderungen mit Digitalisierung und Technologie erfolgreich zu begegnen. Sie verändern Unternehmen oder sogar ganze Branchen, helfen Menschen, die in Not sind und leben gesellschaftliche Verantwortung vor.

Wir stellen Ihnen Wolfram Nötzel in unserem Blog vor. Bei der DACH-weiten Confare CIO IMPACT Challenge zeichnen wir sie aus, diese Weltverbesserer und Verantwortungsträger. Die Gewinner werden beim Confare CIOSUMMIT Frankfurt gekürt. Wollen Sie persönlich die besten Beispiele erleben? Melden Sie sich jetzt an.

Confare Impact Challenge
Confare #CIOSUMMIT Frankfurt

Wir stellen Ihnen die Nominierten im Confare Blog vor: Wolfram Nötzel ist CIO der Stiftung Zentrale Stelle Verpackungsregister. Schon bei der Gründung 2017 war klar, dass IT und Digitalisierung eine entscheidende Rolle dabei spielen würden, für alle Marktteilnehmer sinnstiftend die Anforderungen des Verpackungsgesetzes umzusetzen. Dabei setzt man auf den Plattformgedanken, agile Entwicklung und Innovation.

Wie sehen die rechtlichen Vorgaben für die Verpackungswirtschaft aus? Welche Rolle spielt dabei die Stiftung Zentrale Stelle Verpackungsregister (ZSVR)?

Wolfram Nötzel Blog MemeEuropaweit gilt für Verpackungen, dass der Hersteller eines Produkts auch für die Verpackung die Produktverantwortung im Sinne von Vermeidung, Wiederverwendung und Verwertung übernimmt. Die Umsetzung in Deutschland erfolgt über das Verpackungsgesetz (VerpackG). Die Zentrale Stelle Verpackungsregister übernimmt in diesem Zusammenhang die Aufgabe, die Produktverantwortlichen zu registrieren und damit öffentlich zu machen und über weitere Aufgaben (z. B. Datenmeldung) für Transparenz und Rechtsklarheit zu sorgen. Die Erfüllung der Recyclingquoten und die finanzielle Förderung von nachhaltigeren Verpackungen, werden ebenfalls durch die Zentrale Stelle Verpackungsregister überwacht.

Welche Bedeutung hat die IT dabei die Unternehmensziele zu erfüllen?

Seit dem Start der ZSVR ist die IT ist klarer Innovationstreiber, ist Business Enabler um die gesetzlichen Aufgaben mit einem sehr geringen personellen Aufwand umzusetzen. Bei der Entwicklung neuer Lösungen arbeitet die IT immer interdisziplinär mit allen Fachbereichen. Von Anfang an wurden sämtliche Prozesse digital gedacht und umgesetzt, von daher konnte die gesamte Belegschaft von einem Tag auf den anderen Corona bedingt ins Homeoffice wechseln.  35% aller Mitarbeiter der ZSVR arbeiten in der IT. Die Umsetzung des Gesetzes in eine rein digitale Lösung wurde in Time und in Budget erfüllt und zeigt die hohe Bedeutung der IT innerhalb der ZSVR. Diese Rolle wird auch durch das größte Budget innerhalb der ZSVR sichtbar. Hier liegt aber auch die besondere Aufgabe, immer die richtungsweisenden Impulse zum richtigen Zeitpunkt zu setzen.

Wie schafft Ihr Team die enorme Wirkungskraft und Geschwindigkeit bei der Umsetzung neuer Vorgaben?

Die IT ist derzeit in drei Teams strukturiert, eine Lösungsplattform, basierend auf Microservices und per Kubernetes über zwei Rechenzentren gespannt betrieben, wird von der Infrastruktur stetig weiterentwickelt. Darauf baut das Team IT-Application mit externen Dienstleistern die jeweiligen Businesslösungen LUCID (Registrierung und Datenerhebung) und weitere Lösungen wie die E-Akte, Signatursoftware, usw. Betreut wird das Ganze dann durch das Team Schulung & Support. Das Ganze läuft zu komplett agil ab, und wird durch ein sehr gutes Scrum Management begleitet. Durch die vollständige Integration der IT innerhalb der ZSVR werden vorausschauend sich abzeichnende Änderungen und Erweiterungen vorgedacht und dann interdisziplinär mit den Fachabteilungen Recht und Analyse agil abgearbeitet. Als CIO bin ich hier Motivator, und Coach gleichermaßen.

 

Wieviel Agilität braucht es dabei?

Aus meiner Sicht braucht es 100% Agilität! Diese beginnt aber im Kopf, und nicht auf dem Papier oder reinen Powerpoint Folien. Erst wenn der Vorstand als auch der CIO seinen Mitarbeitern das nötige Vertrauen schenkt um auch wichtige Detailentscheidungen selbst zu treffen, kann agiles Arbeiten richtig zünden. Denn hier trifft sich dann gelebte Fehlerkultur mit den kreativen Aspekten der Entwicklung. Wir managen neben der Softwareentwicklung im Hadoop Cluster und des Registers LUCID selbst traditionelle Private Clouds Transformationen rein agil nach Scrum Methodik.

Was trägt die Plattform für eine nachhaltigere Verpackungswirtschaft bei?

Wolfram Nötzel Blog MemeRecyclinggerechtes Design im Sinne des VerpackG bedeutet, dass bei der Konzeption und der Herstellung einer Verpackung eine möglichst hohe Recyclingfähigkeit der Verpackung angestrebt wird. Ziel ist es, die zur Produktion verwendeten Materialien in einem Wertstoffkreislauf zu halten, so dass aus einem Produkt oder einer Verpackung nach der Entsorgung wieder neue Materialien, optimalerweise neue Verpackungen, entstehen können. Dieses Ziel soll durch die recyclinggerechte Gestaltung von Verpackungen und die Verwendung diesbezüglicher geeigneter Materialien und Produktionsprozesse im Sinne des Verpackungsgesetzes gefördert werden. Das heißt, dass Verpackungen nach der Gebrauchsphase so vollständig wie möglich zu einem materialgleichen Sekundärprodukt werden sollen und diese Vermeidung führt in Summe zu einer Entlastung der Umwelt. Auch in der CO2 Bilanz!

Wieviel gesellschaftliche Verantwortung trägt man als Führungskraft? Was bedeutet das für in der täglichen Praxis?

Die gesellschaftliche Verantwortung ist enorm, und darf keinesfalls unterschätzt werden. Denn führen ist nicht einfach Entwicklung der großen Strategietapete, oder das bloße Verteilen von Tasks! Nein, richtig führen heißt für mich das Erkennen von schlummernden Fähigkeiten und das Erwecken von Potentialen bei den Mitarbeitern. Eine gute Führungskraft ist immer Chancengeber! Führen durch Vorleben, reflektiert mit den eigenen Ansprüchen ist wichtigste Balance! In der täglichen Praxis sind dann Teamspirit, Authentizität und der Mut auch kritische Phasen gemeinsam erfolgreich durchzustehen der Lohn! Eine gute Führungskultur lässt sich an der gelebten Offenheit für neues ablesen, daraus abgeleitet bedeutet das, Topleistungen durch Top-Führung. Hier schließt sich der Kreis zur gesellschaftlichen Bedeutung, das Wohl und Wehe einer Gesellschaft ist durchweg abhängig vom Level seiner Toplevel Führungskapazitäten.

 

Welche Bedeutung hat die Confare CIO Impact Challenge für Sie persönlich?

Zunächst möchte ich mich für die Nominierung durch meine Branchenkollegen bedanken und die damit verbundene Anerkennung sehe ich aber mit Demut, denn sehr gute Leistungen basieren immer auf einem sehr guten Team. Für mich persönlich bedeutet die Impact Challenge das sichtbar machen der Rolle der IT und des Wandels von einer Kostenstelle hin zum Business Enabler. Die Digitalisierung ist die wichtigste Wertschöpfungskette und sollte als gewaltige Chance verstanden werden. Ob als Micro Kid der 80er Jahre, in denen ich zunächst rein Technik begeistert Assembler programmiert habe, als Student dann eine kleine Netzwerkfirma betrieb, oder nun als CIO habe ich immer die Möglichkeiten gesehen, durch Vernetzungen von Arbeitsprozessen Mehrwerte zu generieren. Das Digitalisierung mehr ist, als ein durchgängiger LTE Empfang, muss nun trotz alledem sichtbar gemacht werden. Das ich hier eine Rolle inne habe freut mich tatsächlich ungemein, und gemäß meinem Motto „wer seiner Passion nachgehen darf, und dafür auch noch bezahlt wird, hat eine sinnstiftende Aufgabe, welche zu Erfüllung führt”.

Confare CIOSUMMIT Frankfurt
Sustainability and Digital Leadership – 8 ways IT managers can make the world a better place
Interessante Videos zu diversen Themen finden Sie auf unserem YouTube-Kanal

Sharing is caring!

0 comment

Für Sie ausgewählt

Leave a Comment