Ecosystems. Create. Future. – Pressegespräch zum Motto des 11. CIO & IT-Manager Summits

by Lisa Baur

Ecosystems. Create. Future. Das ist das Motto des 11. Confare CIO & IT-Manager Summits. Was steckt hinter dem Motto? Um diese Frage zu beantworten und für die CIO Community greifbar zu machen, trafen sich auf Einladung von Confare und der Computerwelt hochkarätige IT-Manager aus Österreich im Confare Headquarter. Antonius Bruckschwaiger (Wiesenthal Handel und Service), Martin Fluch (A1), Michael Hoffmann (EY), Erwin Kocher (MAN Truck & Bus Vertrieb Österreich), Anton Leitner (NÖM) und CIO AWARD Preisträger 2017 Christian Pfundner (Schrack Technik) diskutierten gemeinsam mit Oliver Weiss von der Computerwelt und Confare Geschäftsführer Michael Ghezzo über das Motto des 11. CIO Summits.

In einem sind sich alle einig: Ökosysteme werden immer wichtiger!

Zusammenarbeit

Die Anzahl an Playern wird in den kommenden Jahren erheblich zunehmen. Es gilt aus der massiven Anzahl an Technologielieferanten, Softwareherstellern etc. die richtigen Player für das eigene Ökosystem zu finden und auch mit den bestehenden Partnern die Zusammenarbeit weiterzuentwickeln.

Nicht nur nach außen, sondern auch nach innen wird die Zusammenarbeit immer wichtiger, um eine gemeinsame Zukunft zu gestalten. Durch Collaboration entstehen Innovationen, die man aus eigener Kraft nicht aus dem Boden stampfen könnte. Neue Visionen, die das Unternehmen vorantreiben, können oftmals nur durch Partnerschaften oder auch Zukäufen entstehen.

 

Innovation

Innovationen kann man nicht erzwingen, man muss diese die Rahmenbedingungen dafür schaffen. Das ist nur durch ein miteinander möglich ist. Während in der Vergangenheit Ökosysteme eher kleiner gehalten wurden, kommen heutzutage immer mehr Player dazu. In Zusammenarbeit mit Lieferanten, Peers und Startups sind Innovationen realisierbar, welche alleine nicht umsetzbar wären, oder am Thema time-to-market scheitern würden. Daher ist es wichtig, sich auf auch auf neue Partner einzulassen. Vertrauen ist dafür Voraussetzung. Man bindet sich aneinander. Konzerne müssen dafür lernen, mit Handschlagqualität und auf Augenhöhe mit kleineren Unternehmen zusammenzuarbeiten.

Die Aufgabe des CIOs ist dabei u.a. Impulse zu liefern. Durch die intensive Zusammenarbeit mit seinen Lieferanten und Outsourcing Partner, bringt der CIO dafür optimale Erfahrung mit.

 

Security

Die Menge an Daten nahm in den letzten Jahren erheblich zu, d.h. die Komplexität wird immer höher. Ökosysteme aufbauen, bzw. zu pflegen bedeutet auch, sich anderen Partnern zu öffnen. Was immer mehr Anbieter erkennen: Standorte wie z.B. US, wo das Datenschutzgesetzt nicht mit dem europäischen übereinstimmt, sind in der heutigen Zeit nicht mehr akzeptabel. Die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung kommt gerade recht. Allerdings sollte man sich vor allem erst einmal innerhalb des Unternehmens mit dem Thema auseinandersetzten und klären, wer für Datenschutz und Sicherheit verantwortlich ist und welche Maßnahmen es zu setzten gilt.

 

Tipps

…Gehen Sie auf Entdeckungsreise: Welche Ökosysteme gibt es?
…Selbstreflexion: In welchem Ecosystem befinde ich mich?
… Entwickeln Sie die Zusammenarbeit weiter, agieren Sie partnerschaftlich und nehmen Sie Ihre Netzwerkpartner ernst.
…Lernen Sie von anderen und teilen Sie Ihr Wissen.
…Schauen Sie über den Tellerrand.

Am 11./12. April 2018 haben auch Sie die Möglichkeit auf dem Österreichs größtem IT-Manager Treffpunkt, dem 11. CIO & IT-Manager Summit, mit rund 500 IT-Profis über die Ökosysteme, Innovationen und die Zukunft zu diskutieren und Ihr Ökosystem auszubauen und neue Partner zu finden.
Einen ausführlichen Bericht zum Pressegespräch finden Sie in Kürze in der Computerwelt.

Ebenfalls interessant:

Innovative CIO

DAS Forum für die Kreativität und die Innovationskraft der österreichischen IT.

0 comment

Für Sie ausgewählt

Leave a Comment

LinkedIn
Share