Trending Topics Gründer Bastian Kellhofer: Innovation und Startups in der Krise und die Rolle von Employer Branding in Zeiten des Fachkräftemangels

by Fernando Ducoing

Das Onlinemedium Trending Topics spielt eine wichtige Rolle als Sprachrohr des Startup Ecosystems und Schnittstelle zu den Innovationsverantwortlichen in Unternehmen. Hier ist ein „Haufen verschworener Wirtschafts- und Tech-Journalisten am Werk“, beschreibt Mitgründer Bastian Kellhofer das Unternehmen. Im Vorfeld unseres Events #IDEE2020 rund um digitale Innovation in Unternehmen, wollten wir von Bastian wissen, welche Rolle Trending Topics in diesem Umfeld spielt, wie es den Startups in Zeiten von Corona geht und wie viel von dem Digitalisierungsschub der letzten Monate bleiben wird.

Welche Rolle spielt ein Innovationsmedium wie Trending Topics für das Startup und Corporate Ecosystem rund um Innovation?

Wir geben Ideen, Gründern und technologischen Informationen Sichtbarkeit und vermitteln damit die gesellschaftliche Relevanz technologischer Innovationen für eine breite Zielgruppe. Wir verstehen uns als ein Wirtschaftsmedium der neuen Generation, das Unternehmertum, Digitalisierung, Nachhaltigkeit, persönliche Weiterentwicklung und Innovationen als die Säulen einer neuen sozio-oökonomischen Gesellschaft forciert. Damit bilden wir auch die makroökonomischen Agenden der EU für die kommenden Jahre ab.

Was sind aus Deiner Sicht die Top 5 Innovationsthemen, die Eure Leser derzeit interessieren?

Unsere Leser kommen aus den verschiedensten Disziplinen und Branchen. Demnach sind auch die Interessen sehr divers. Allerdings sticht seit einigen Monaten klar hervor, dass alles rund um New Work, nachhaltiges Wirtschaften und agiles Management hoch im Kurs steht. Dauerbrenner sind auch Blockchain- und Kryptonews.

Die Coronakrise hat einen enormen Impact auf Unternehmen. In wie weit sind die österreichischen Startups davon betroffen?

Trending Topics Gründer Bastian KellhoferStartups glänzen nicht gerade mit einer dicken Eigenkapitaldecke, sondern sind auf Kooperationsgelder, Förderungen und VC-Kapital angewiesen, um ihre Wachstumsstrategien umzusetzen. Stottert die Wirtschaft, stottern auch die meisten der Startups. Allerdings konnte man während der Pandemie gut beobachten, was ein Startup ausmacht: Agilität. Es waren die Startups, die die Kultur des Remote Work schon länger vorlebten, die schnell auf Marktänderungen eingehen und ihre Geschäftsmodelle adaptieren. Ein gros der Startups hat auch eine Kostenstruktur, die hauptsächlich auf Personalkosten basieren. Für jene hat sich die Kurzarbeit als ein passendes Vehikel herausgestellt, um die ärgsten Umsatzeinbrüche in den Frühlings- und Sommermonaten zu kompensieren.

Es wird oftmals vom Digitalisierungsboost durch Covid19 gesprochen. Wird die Rezession zum Innovations-Killer?

In der Rezession wird sich die Spreu vom Weizen trennen. Die Rezession wird verschiedene innovative Trends befeuern, allerdings ist es auch gut möglich, dass sich viele der großen Unternehmen wieder auf ihr Kerngeschäft konzentrieren und Budgets eher restriktiv verteilen. Für Unternehmen, die in jener Phase antizyklisch denken und jetzt in Innovation investieren, kann die Rezession auch zu einem entscheidenden Marktvorteil werden.

IT-Manager klagen über den Fachkräftemangel und müssen sich immer mehr als attraktiver Arbeitgeber positionieren. Welche Rolle spielt Employer Branding dabei, neben Online-riesen und Mega Brands am Arbeitsmarkt zu bestehen?

Der Fokus auf Mitarbeiter, ihr Wohlergehen, ihre Freude an der Arbeit und ihr Werteverständnis und ihr Wunsch sich weiterzuentwickeln spielt in Zeiten des Kampfes um Talente eine zentrale Rolle. Glückliche Mitarbeiter arbeiten konzentrierter, sind am Unternehmenserfolg interessiert und fungieren als Botschafter des Unternehmens nach außen. Wenn sich Unternehmen diese Agenden auf die Fahne schreiben, können die Mitarbeiter wunderbare Effekte auf Image und Außenwahrnehmung haben. Dafür benötigt es ein cleveres Zusammenspiel zwischen Marketing, HR und den Abteilungen, die dringenden Bedarf an neuen Mitarbeitern haben. Individueller Content – in Form von Videos oder Artikeln – kann da ein wunderbares Werkzeug sein. 😉

#IDEE2020
Wie könnt ihr dazu beitragen?

Wir sind ein verschworener Haufen aus Wirtschafts- und Techjournalisten und Filmemachern. Unsere Kernkompetenzen liegen in der kreativen Content-Produktion. Wir sind Profis darin, Bedürfnisse in einzelnen Abteilungen auszuloten, Werte und Zielrichtungen mit dem Marketing gemeinsam zu definieren, geeignete Protagonisten für Videos zu finden und den Content dann auch zu filmen. Also ein Employer Branding-Gesamtpaket abzuliefern. Da wir uns alle im IT-Bereich auskennen, können wir auch diese eher sperrigen Themenstellungen in charmante Content-Lösungen übersetzen. Darauf vertrauen langjährige Kunden wie die Erste Bank, Atos, Kapsch oder Verbund. Wir arbeiten auch mit KMU und Startups zusammen und liefern maßgeschneiderte Kommunikationslösungen.

Wie sieht die unternehmerische Perspektive für trending topics aus?

Eine Krise ist für uns nichts Neues. Die Medienwelt befindet sich seit gefühlt mehreren Jahrzehnten im Sinkflug. Wir haben es allerdings geschafft Nischen zu besetzen, die die großen Verlage nur stiefmütterlich behandeln. Bewegt Bild-Content, Content-Marketing und die Ausspielung in engen, klar definierten Zielgruppen. Wir sind seit der Gründung Ende 2017 einen klaren Wachstumskurs und lassen uns auch von einer Pandemie nicht stoppen. 2018 haben wir ein Tochterunternehmen in Bulgarien gegründet, das mittlerweile kurz vor der Expansion in einige Nachbarländer steht. Dort erreichen wir Tausende hochtalentierter und gut ausgebildeter IT-Expertinnen, die als Zielgruppe für viele Projekte hochinteressant sind. Mit Tech & Nature haben wir 2019 ein Medium an der Schnittstelle zwischen Nachhaltigkeit und Technologie gegründet, das Lösungen aufzeigt, die helfen können, die Klimakrise einzudämmen – auch dort wachsen die Zugriffe und die Kundenstruktur exponentiell.

Der Confare Blog ist Ihr Informationsvorsprung. Jetzt abonnieren!

Sharing is caring!

0 comment

Für Sie ausgewählt

Leave a Comment