Business Agilität: Vom IT Betrieb zum unternehmensweiten Workflow – Webcast on demand

by Stephanie Ellemunter

Digital CIO ThinkTank powered by ServiceNow

Business Agilität ist für die Einen der heilige Grahl, für die Anderen ein rotes Tuch.“

Michael Ghezzo

Michael Ghezzo
Founder, Confare

Der letzte Confare Digital CIO ThinkTank powered by ServiceNow drehte sich ganz um das Thema Business Agilität. Verschiedene Experten haben über ihre Ansätze berichtet, erklärt warum Low Code/No Code Applikationen in der Zukunft wichtig sein werden und wie man den Mitarbeitern die Angst vor der digitalen Veränderung nimmt.

Kevin Mettenberger

Kevin Mettenberger
ServiceNow

Business Agilität kann nur funktionieren wenn man enger zusammenarbeitet gemeinsam nach Lösungen sucht. Die Rolle der IT verändert sich dabei immer mehr. Sie agiert nicht mehr nur organisatorisch, immer eine Lösung anbietend, sondern wird mehr zum Enabler, der „Hilfe zur Selbsthilfe leistet““

Mettenberger von ServiceNow betont die Notwendigkeit einer Plattform, die alle internen und externen Prozesse abbilden kann, damit die Mitarbeiter auch wegkommen von manuellen Prozessen wie Bearbeitung via Email oder Excel. Prozesse werden damit von Anfang bis Ende dargestellt, womit sich das Nutzererlebnis verstärkt und dem Mitarbeiter klar wird, dass er nicht 20 verschiedene Tools benutzen muss.

Low Code/ No Code Ansätze sind für den CIO sehr wichtig weil in der Zukunft etwa 75% aller Applikationen Low Code sein werden. Denn wenn man als Endanwender die Plattformen versteht sind sie sehr einfach anzuwenden. Sie werden eingesetzt damit man mehrere Personen involvieren kann. Die Arbeit geht schneller und auch die Qualität der Arbeit kann man dadurch stark erhöhen.“

Kevin Mettenberger

Kevin Mettenberger
ServiceNow

Eine enge Symbiose von Business und IT ist wesentlich um in sinnvollen Rhythmen neue Produkte und Upgrades auf den Markt zu bringen. Agilität beginnt zwar in der IT, geht aber in alle anderen Bereiche über. Wenn diese eng kooperieren, können Dinge schneller umgesetzt werden. Aber nicht immer sind agile Strategien erwünscht.

Klaus Glatz, Andritz

Klaus Glatz
Andritz AG

Es gibt auch Widerstand gegen Agilitätsstrategien, wir versuchen da flach zu agieren. Wenn Dinge funktionieren werden sie auch mehr und mehr verwendet, daher muss man auch die Erfolge feiern, kommunizieren, publizieren.“

Auf dem Weg zum datengetriebenen Unternehmen muss man sich mehrere Aspekte überlegen. Wie gehe ich mit dem massiven Datenschatz um? Wie nutzen wir Datenräume effizient? Das ist eine große Herausforderung aber auch eine Chance. Die IT kommt dadurch aus der Ecke und integriert sich mehr in das Business, sie wird als Wertbeitrag wahrgenommen.“

Manfred Immitzer, Porsche Informatik

Manfred Immitzer
Porsche Informatik

Auch Confare #CIOAward Preisträger Immitzer findet, dass Business und IT immer weiter verschmelzen müssen. Alle Mitarbeiter im Unternehmen müssen diese Fähigkeiten irgendwann besitzen. Agilität trägt zu dieser Entwicklung bei.

Manfred Immitzer, Porsche Informatik

Manfred Immitzer
Porsche Informatik

Agilität ebnet diesen Weg. Aber dafür muss man nicht alle Vorgänge agil machen. Man muss sich nur überlegen: Wie bin ich am adaptionsfähigsten, im Sinne von Corporate Agility. Agilität ist ein Manifest für Wegweiser in der Softwareentwicklung. Adaptionsfähig bedeutet die Fähigkeit eines Unternehmens Neues zu entwickeln oder folgen zu können, dies sichert die Wettbewerbsposition.“

IT-basierte Geschäftskomponenten ermöglichen Business, es findet ein massives Umdenken statt. Bewegung/Change entsteht wo der Zwang wegfällt. Deshalb ist auch Sichtbarkeit wichtig, damit man nicht in alte Muster zurückfällt, es kommt auf das Change Management an.

Für die Außenwirkung braucht es die Vorbildwirkung und Erfolgsprojekte. Innerhalb der Organisation ist wichtig zu verstehen, dass jeder Mensch einen anderen Zugang zu Veränderung hat, man sollte dem Mitarbeiter keinen Druck aufbauen und Change also Wandel unterstützen. Das funktioniert durch direkte Kommunikation, Workshopformate oder indem man Erfolgsstorys teilt.

Es ist wichtig Methoden regelmäßig zu adaptieren und nach zu justieren. Corona hat dabei geholfen mehr digitale Lösungsansätze zu promoten.

IT ist in allen Unternehmensbereichen sehr wichtig, daher muss dafür gesorgt werden, dass alle Mitarbeiter mit den Prozessen und Tools gut umgehen können. Der Job ist herausfordernder als früher. Es ist mehr Kreativität gefragt, z.B. werden immer mehr Wettbewerbe veranstaltet um innovative Ideen zu fördern. So kann man jedem Mitarbeiter, der möchte die Möglichkeit geben sich aktiv an innovativen Ideen oder Produkten zu beteiligen.“

Klaus Glatz, Andritz

Klaus Glatz
Andritz AG

Auch Monika Gross-Wankhammer spricht sich für die unternehmensübergreifende Zusammenarbeit aus. Microservices sollen helfen damit das Team selbstständiger und effizienter arbeiten kann.

Früher wurde alles getrennt voneinander betrachtet, es muss flache Hierarchien geben. Eines der wesentlichen Dinge ist, dass die Technologiehintergründe passen. Man braucht Microservices damit das Team schneller einzelne Services deployen kann. Diese Services sollte man so einfach wie möglich halten, damit sie funktionieren können und auch skalierbar sind.“

Erfolgreiche Business Agilität ist einerseits komplex, verläuft aber im Grunde laut Eric-Jan Kaak in zwei Schritten:

Schritt 1:

Mach die Arbeit sichtbar.

Schritt 2:

Der richtige Rhythmus: Reduziere die Menge an Arbeit. Erkläre den Leuten was gemacht wird. Wandel muss vorgelebt werden, man muss Leute aus ihrer Comfortzone locken.

Der erste Erfolg von Business Agilität ist schon mal wenn das Unternehmen überlebensfähig bleibt. Es muss lernen kontinuierlich auf das was passiert zu reagieren. Früher waren für solche Entwicklungen jahrelange Projekte nötig, heute geht alles viel schneller wenn man nicht-wertschöpfende Tätigkeiten aus dem Unternehmen herausnimmt. Es braucht ein kontinuierliches Send + Respond: wenn etwas gut läuft, dann super, ansonsten muss man es ändern. Es sollte eine kontinuierliche Veränderung stattfinden, die die Mitarbeiter irgendwann gar nicht mehr bemerken. Es ist wichtig den Leuten zu sagen: Veränderung fängt bei dir selbst an.“

Eric-Jan Kaak

Eric-Jan Kaak
SPAR ICS

Confare Digital CIO ThinkTank
Business Agilität: Vom IT Betrieb zum unternehmensweiten Workflow

powered by

ServiceNow - Confare Partner

    Vorname & Nachname*

    E-Mail-Adresse*

    Firma*

    Ich bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten von ServiceNow und Confare GmbH zu Zwecken der Werbung, der vertrieblichen Kontaktaufnahme, der Einladung zu Events und zur Übermittlung von Werbematerial bzw. Mailings verwendet werden. die Weitergabe der Daten erfolgt im Rahmen der von mir erteilten Einwilligung ausschliesslich an ServiceNow und Confare GmbH, zu denselben wie den oben angeführten zwecken. Ich kann diese Einwilligung jederzeit per E-Mail an info@confare.at widerrufen.

    Confare CIO Events 2021

    Sharing is caring!

    0 comment

    Für Sie ausgewählt

    Leave a Comment