Mit Co-Kreativität und radikalem Respekt – Was moderne Führung in der IT ausmacht

by Michael Ghezzo

Mit Themen wie „gewaltfreie Kommunikation“, Meditation, Co-Kreativität und Acitve Listening stellt NÖM CIO Anton Leitner seine Mitarbeiter immer wieder vor besondere Herausforderungen. Aber gerade, dass er klassische Führungskonzepte hinterfragt und eine Öffnung hin zu Kreativität und Innovationskraft ermöglicht, hat die Jury 2015 überzeugt, ihn mit dem Confare CIO AWARD auszuzeichnen. Anlässlich des 10 Jahre Jubiläums des CIO AWARD und des Confare CIO SUMMIT im Gespräch über seine persönliche Entwicklung und die Möglichkeit, als CIO einen Impact zu haben.

         Cloud, Consumerization, Apps – braucht es überhaupt noch einen CIO?

Hängt davon ab, was man unter CIO versteht. Skills wie Querdenken, Vernetzdenken, Innovativdenken, Gruppendenken werden Firmen schon brauchen. Rein technisches Know-how verliert an Bedeutung. Das sind jedoch Anforderungen die das gesamte Management Team eines Unternehmens betreffen.

         Was bedeutet es denn in Zeiten des Digitalen Wandels wirklich CIO zu sein? In wie weit hat sich das verändert, seit Du den CIO AWARD gewonnen hast?

Ich selbst habe mich sehr verändert. Die Technologie ist zur Gänze in den Hintergrund getreten. Was dazu notwendig ist verantworten die Spezialisten in meinem Team. Ich beschäftige mich vorwiegend mit Organisationsformen, Kommunikationsmethoden zur Entfaltung von Kreativität sowie zur Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit.

         Welche Wünsche gibt es von Seiten des Vorstandes? Haben sich auch die Bedürfnisse der IT-Anwender verändert?

So wie man vom Qualitätsmanager erwartet, dass er sich um Qualität kümmert, wird von mir erwartet, dass ich mich um die Hygiene der Innovation kümmere und quer über alle Abteilungen und entlang aller Prozessketten die Grundlagen dafür schaffe.

Die Wünsche der Anwender haben sich nicht wirklich verändert. Die sind selbst damit beschäftigt den Paradigmenwechsel zur Lernenden und Innovativen Organisation zu schaffen. Damit werden dann die neuen Anforderungen an die IT kommen.

         Wie sieht zeitgemäße Führung in der IT aus?

Auf Basis von Ko-Kreativität, auf Augenhöhe, wertschätzend, und mit radikalem Respekt.

         Wo sind die wichtigsten Handlungsfelder um als CIO zukünftig eine Rolle zu spielen?

Ich sehe meine Aufgaben dort, wo Innovation und Erneuerung noch nicht greifen und dort wo es gilt die Veränderung lebendig zu gestalten.

Anton Leitner, CIO of the Year 2015 on his remarkable Transformation

#BeCIO – 10 Jahre CIO AWARD wird auf dem Confare CIO & IT-Manager Summit gefeiert. Hier treffen sich mehr als 500 hochkarätige IT-Entscheider und Branchenprofis. Anmeldung und Details zum CIO SUMMIT, sowie die Einreichungsunterlagen zum CIO AWARD 2017 finden Sie hier: www.cioaward.at

Rückblick: 8. Confare CIO & IT-Manager Summit und CIO AWARD an Martin Fluch, A1 & Anton Leitner, NÖM AG

Sharing is caring!

0 comment

Für Sie ausgewählt

Leave a Comment