AK Digital – Mobiles Arbeiten und innovative Services bei der Arbeiterkammer

by Alp Keser

„Mehr Leistung mit digitalen Services“ ist das Motto des Zukunftsplans der Arbeiterkammern 2019 – 2023. Gerald Berger ist bereits seit 1993 in der IT der Arbeiterkammer und hat 2004 die Leitung der IT Abteilung übernommen. Mit der Plattform AK Digital will man sowohl den Mitarbeitern, als auch den Mitgliedern zukunftsorientiertes Arbeiten und Service bieten.

Das beides gelingt, macht Gerald Berger in den Augen der Jury zu einem Kandidaten für die Auszeichnung #TopCIO 2019 und den Confare #CIOAWARD. Dieser wird am 3. und 4. April auf Österreichs größtem IT-Treffpunkt, dem Confare #CIOSUMMIT, von Confare und EY verliehen.

  • Digitalisierung verändert die Art und Weise, wie im Unternehmen zusammengearbeitet wird massiv. Wie stellen Sie sicher, dass auf dem Weg in die neue Arbeitswelt nicht die besten Talente abhanden kommen?

Wir bieten diesen Menschen die Möglichkeit, in spannenden Aufgabenfeldern ihre Talente auszuschöpfen und sich in Innovationen zu verwirklichen. Wir fördern sie durch gezielte Weiterbildungsangebote und fördern über unsere eigenen digitalen Plattformen die Vernetzung und den Austausch mit Gleichgesinnten.

Durch ein umfassendes Mobilitätskonzept, neueste Technologien und eine moderne Arbeitsumgebung mit flexiblen Arbeitszeiten hoffen wir genau diese Talente auch in Zukunft an uns binden zu können.

Impulsvorträge von Experten und Meinungsbildnern namhafter Unternehmen wie ÖBB, RHI Magnesita und SIGNA Holding | Networking und Erfahrungsaustausch mit Fachbereichs-Managern aus unterschiedlichen Unternehmensbereichen | Creative Hub | Confare #IDEE 2019 – Das Event zu Digitalisierung und Innovation in Österreichs Unternehmen | 20. Mai 2019 – Park Hyatt Wien

  • Welche Rolle spielt bei der AK digitale Innovation und welchen Beitrag leistet IT dazu?

Um den neuen Herausforderungen zu begegnen, haben wir die Plattform AK Digital ins Leben gerufen, welche sich in ihrer externen Säule zum Ziel gesetzt hat, mit der Verbesserung unserer digitalen Services unseren Mitgliedern möglichst viele, unterschiedliche Kommunikationskanäle anzubieten. Die internen Prozesse und Abläufe in AK Digital befassen sich mit der Umsetzung von Innovationen, die uns helfen unsere Expertise, auch im Sicherheitsbereich, optimal einsetzen zu können.

Dazu wird es notwendig zielgenau Informationen zu lukrieren, aber auch an den richtigen Stellen zu platzieren. Die IT liefert dafür die technische Basis und innovative Lösungsvorschläge, welche uns die Netzwerke der IT-Community liefern.

  • Wie sieht eine zeitgemäße IT-Organisation aus? Welche Rolle sollte der CIO im Unternehmen spielen?

Der CIO sollte eine vermittelnde Funktion zwischen den Fachanforderungen und den neuesten technischen Möglichkeiten einnehmen und Innovationen ins Unternehmen tragen, die neue Möglichkeiten eröffnen. Ich sehe die IT als eine serviceorientierte Einheit, die neben der technischen Infrastruktur auch viel an Prozess Know-How und digitalen Kompetenzen zur Umsetzung innovativer Technologien einbringt.

Dafür ist eine flache und flexible IT Organisation notwendig, welche durch die duale Führung mit meiner Stellvertreterin, Helene Baumgartner, und einer Teamorganisation über die gesamte Abteilung möglich ist.

  • Welche Technologietrends sind für Sie besonders wichtig? Wo sehen Sie das größte Potenzial für Ihre Organisation?

Unser Hauptaugenmerk liegt auf zwei Trends, die aus dem AK Digital Projekt erhoben wurden. Für die interne Säule sehen wir einen Schwerpunkt in der mobilen Arbeit und in der gezielten Informationsverteilung in einer sicheren IT Umgebung. Dazu setzen wir, neben moderner Hardware, auch Softwarelösungen zur Kollaboration und zum Wissensmanagement ein, die wir sowohl in der Cloud, als auch „on premise“ anbieten.

Und für die externe Säule haben wir uns zum Ziel gesetzt, immer mehr digitale Services, auch automatisiert, für unsere Mitglieder anzubieten. Dies wollen wir mit dem Ausbau unseres erfolgreichen Portals www.arbeiterkammer.at mit mehr digitalen Angeboten erreichen. Als Beispiel sei hier eine persönliche, elektronische Beratung mit gesicherter Dokumenteneinsicht via Handy Signatur genannt.

Um solche Serviceangebote zielgerichtet anbieten zu können, planen wir, die zur Verfügung stehenden Daten, im Rahmen der DSGVO gewissenhaft aufzubereiten und mit innovativen Methoden zu analysieren.

  • Was bedeutet der Confare #CIOAWARD für Sie? Warum ist es wichtig IT-Manager vor den Vorhang zu holen?

Der Confare #CIOAWARD hat in den letzten Jahren sehr an Bedeutung gewonnen und viele herausragende Persönlichkeiten der IT Branche ins Rampenlicht gerückt, die sonst immer in der zweiten Reihe stehen. Dieser Award bedeutet für mich eine Bestätigung meiner Pläne und Visionen und hilft mir in Zukunft diese besser umsetzen zu können.

Über 500 IT-Manager, Experten und Meinungsbildner, wertvolle Keynotes und Workshops, CIO MessedUp Meeting, ausgebuchte Ausstellungsfläche mit knapp 50 Lösungsanbietern, Food Trucks & Coffeebikes, Top Location … Confare #CIOSUMMIT 2019MELDEN SIE SICH NOCH HEUTE KOSTENLOS* AN!

Die Confare CIO Summits 2019 im DACH-Raum

CIO Summit 2019

Confare #CIOSUMMIT
03. & 04. April 2019
METAstadt Wien

Swiss CIO Summit

Confare Swiss CIO & IT-Manager Summit
11. September 2019
Zürich

BeCIO

Confare #BeCIO Summit
26. September 2019
Frankfurt am Main

Der Confare Blog ist Ihr Informations-Vorsprung. Jetzt abonnieren!

Sharing is caring!

0 comment

Für Sie ausgewählt

Leave a Comment