„think carefully over the tellerrand & act as fast as you can“– Ingrid Kriegl, Sphinx Consulting über die Zusammenarbeit von CIO und IT-Anbietern

by Annecilla Sampt

Sind amerikanische Software-Riesen die einzige Möglichkeit, um als CIO nicht seinen Kopf zu riskieren? Wie sieht die Zusammenarbeit zwischen IT und IT-Anbietern im Digitalen Zeitalter aus? Wir haben Branchenexpertin Ingrid Kriegl, Geschäftsführerin der Sphinx Consulting im Vorfeld des 10. Confare CIO SUMMIT gefragt, was die Voraussetzung ist um im Markt erfolgreich zu sein.

Wie sieht die Zusammenarbeit zwischen IT-Anbietern und Kunden im Digitalen Zeitalter aus? Hat sich das Verhältnis geändert?

Vertrauen ist das Zauberwort und im digitalen Zeitalter wichtiger denn je. Warum? Kunden stehen unter enormen Wettbewerbsdruck und müssen daher ihre IT Partner am Limit fordern – wenn sie die Nase im Business vorne haben wollen. Wirklich wertvoll wird ein IT Dienstleister, wenn er innovative Konzepte für Digitalisierungsinitiativen aktiv einbringt. Dazu muss er die Visionen und Ziele seines Kunden genau kennen und auch dessen Rahmenbedingungen und Limitationen.

Am besten gelingt das immer dann, wenn sich das Unternehmen und der IT Dienstleister nicht als Kunde und Lieferant, sondern als Partner verstehen. Mit EINEM gemeinsamen Ziel – den Kunden des Kunden das beste Service, das beste Produkt zu liefern.

Was sind die 3 wichtigsten Faktoren für eine positive Zusammenarbeit?

Wie schon erwähnt ist gegenseitiges Vertrauen das Wichtigste. Dann Kompetenz und Professionalität auf beiden Seiten. Und als drittes sehe ich ein partnerschaftliches Streben nach mutigen und weitreichenden Konzepten in Kombination mit einer pragmatischen Umsetzung für eine kurze time2market. Das alte „think big – act small“ wird zu „think carefully over the tellerrand & act as fast as you can“.

Was müssen IT-Anbieter beachten, um künftig erfolgreich zu bleiben?

IT-Anbieter müssen sich auf jene Bereiche konzentrieren, die nicht bequem und kostengünstig aus der Cloud beziehbar sind. „Smarte Integration“ für ein globales Optimum von Performance, Security, Flexibilität und Kosten ist so ein Thema. Ich sage bewusst „smart“, denn richtige Integration ist meines Erachtens die Königsdisziplin! Das zweite Thema ist Komplexitätsreduktion. Kunden bringen das aufgrund des Tagesgeschäftes selbst nie radikal genug hin. Ein guter IT Anbieter unterstützt dabei. Denn man muss den ständig steigenden Komplexitäten in der IT Landschaft ein ständiges Ringen um Vereinfachung entgegen setzen. Nur so entstehen die finanziellen und personellen Freiräume, die es für Innovationen durch Digitalisierung unbedingt braucht! Ich weiß, das ist ein sehr hoher Anspruch – man muss dazu Generalist und Spezialist in einem sein – deshalb kann ich nur sagen:  LERNEN, LERNEN, LERNEN.

Welche Rolle spielen große internationale IT-Konzerne? Sind sie die einzigen, die zukunftsorientierte Lösungen anbieten können?

Natürlich haben die Big Player nach wie vor große Bedeutung. Die Qualität, vor allem im Support und Bugfixing ist aber durchwegs weit unter dem, was sich ein (europäischer) Kunde erwartet. Wir haben uns inzwischen daran gewöhnt, aber das ist meiner Meinung nach falsch und gefährlich!

Schauen wir uns doch um, wie weit unsere Wirtschaft bereits von IT abhängig ist. Das wird durch weitere Digitalisierung und Vernetzung noch massiver. Qualität muss und wird daher zwingend wichtiger werden. Hier kann Europa voll punkten!

Viele europäische Anbieter spielen schon in der höchsten Liga, auch wenn sie noch nicht jeder kennt. Beispielsweise Exasol, eine geniale DWH Technologie aus Deutschland für fast wartungsfreie DWHs mit unglaublicher Performance. Dazu ein  unschlagbares Preis/Leistungsverhältnis und eine 1a Support Qualität, von der man bei US Firmen nur träumen kann.

Wenn Trump sagt „US First“ dann sage ich „Europe First“! Denn wir sind besser als uns bewusst ist und wenn wir noch weiter zulegen wollen, dann gilt – „YES WE CAN! (even better)“.

 

Treffen Sie Ingrid Kriegl und etwa 500 weitere IT-Experten auf dem 10. Confare CIO SUMMIT, das am 29. und 30. März in der Organgerie Schönbrunn stattfindet. Mit dem CIO AWARD werden hier die besten IT-Manager Österreichs ausgezeichnet. Sichern Sie rechtzeitig Ihre Teilnahme, die Anmeldung ist für IT-Manager kostenlos. Sichern Sie sich eines der letzten Tickets.

 

Für Sie ausgewählt

Leave a Comment