Alexander Spörker, VENEW: VR und Metaverse verändern die Art wie wir auf Events interagieren

by Agnes Hartl

Alexander Spörker ist seit vielen Jahren in hochkarätigen Rollen in der österreichischen IT-Branche aktiv. Er ist Netzwerker und Branchenprofi durch und durch. Er kennt unterschiedlichste Veranstaltungskonzepte, die er als Vertreter des Herstellers, als Partner oder als Teilnehmer gestaltet und besucht hat. Er ist sich der Möglichkeiten neuer Technologien bewusst und hat sich mit VENEW in einem Technolgie-Startup engagiert, dass State-Of-the Art Virtuality Reality Konzepte mit Veranstaltungskonzepten verheiratet, die den hybriden Anforderungen unserer Zeit gerecht werden.

Persönlich trifft man Alexander und etwa 600 weitere IT-Professionals beim Confare #CIOSUMMIT, dem größten und wichtigsten Jahrestreffpunkt in Österreich. Die ein oder andere Überraschung könnte in den nächsten Woche auch die Kooperation von VENEW und Confare bieten. Inzwischen wollten wir von Alexander wissen, was erfolgreiche digitale Eventkonzepte ausmacht und welche Rolle VR und Metaverse dabei spielen.

Zahlreiche hybride und digitale Events sind in den letzten Monaten aus der Not heraus geboren worden. Nicht alles war dabei gleich wertvoll oder erfolgreich. Was macht Deiner Erfahrung nach den Unterschied zwischen guten und schlechten Konzepten aus?

Wichtig ist zunächst zu erkennen, dass ein Zoom Link alleine noch kein digitales Event ist. Dazwischen liegen Welten und unsere Erfahrung zeigt das viele Plattformen und Services noch immer einen „Old Style“ Ansatz wählen. Es gibt entweder die klassischen 2D Oberflächen mit Interaktionspunkten oder „Teil 3D“ mit Vogelperspektive oder einem 3D Hintergrundbild. VENEW baut die besten virtuellen 3D-Räume für die Präsentation von Inhalten und Live-Interaktionen. Wir bauen maßgeschneiderte Räume aus reiner Vorstellungskraft oder basierend auf realen Räumlichkeiten – welche wir digitale Zwillinge (Digital Twin) nennen. Zusätzlich steht bei uns die soziale Interaktion im Vordergrund. Das ist einer der wesentlichen Mehrwerte gegenüber den anderen Angeboten.

Was sind dabei die wichtigsten Faktoren in der Planung?

Das Umsetzen und Aufbauen eines virtuellen oder auch hybriden Events erfordert eine andere Planung als eine klassische Präsenzveranstaltung. Wir zeigen unseren Kunden neue Wege der sozialen Interaktion und Zusammenarbeit innerhalb der Plattform und auch völlig neue Wege bei der Gestaltung einer Veranstaltung. Durch das zusammenführen von Präsenz und Digital (Hybrid), durch die Ergänzung von Kollaboration Werkzeugen und beliebigen digitalen Content, erweitert man die Reichweite. Angenehmer Nebeneffekt ist auch die Nachhaltigkeit, da man diese Veranstaltungen auch nach dem Ende online zur Verfügung stellt und den Digital Twin immer wieder verwenden kann.

Welche Rolle spielt VR dabei?

Unsere Plattform unterstützt VR Brillen. Wir haben ein Augenmerk darauf gelegt, das alle Digital Twins auch bereits eine Voraussetzung für das METAVERSE bieten.

Was ist die Idee hinter VENEW? Wie ist sie entstanden?

Wie so oft gab es einen Kunden der ein bestimmtes Bedürfnis hatte, innovative Köpfe die sich dazu etwas überlegt haben, und dann auch noch ein paar Faktoren die dafür natürlich ein geeigneter Katalysator waren:                         

    • Einerseits die Pandemie, die dazu geführt haben, das physische Meetings und Veranstaltungen nur unter schwierigen Bedingungen oder gar nicht möglich waren
    • Organisationen die erkannt haben das mittlerweile nicht für jedes Meeting eine Dienstreise notwendig ist
    • Und natürlich das daraus resultierende Einsparungspotential. DAX Konzerne haben aufgrund der Erfahrungen die Ausgaben für Reisespesen um 50% reduziert.
    • CO2 Footprint – die Reduktion des Schadstoff-Ausstoß wird in den CSR Konzepten bei Konzernen ernst genommen und muss messbar gemacht werden

Was war denn das spannendste Projekt, dass Ihr bereits durchgeführt habt?

Einerseits eine Internationale Veranstaltung der UNIDO mit mehr als 400 Teilnehmern in allen Kontinenten, anderseits eine Veranstaltung eines IT-Infrastrukturanbieters in einer futuristischen und interaktiven „Cloud Station“ mit mehr als 1350 Teilnehmern.

Wo siehst Du die weiteren Perspektiven?

Unsere Vision geht Hand in Hand mit der Metaverse-Idee, die von einer Reihe großer Technologiekonzerne angekündigt wurde. Während unsere Konkurrenten auf abstrakte Darstellungen virtueller Veranstaltungsorte setzen, erstellen wir erstklassige 3D-Daten, die in jedem zukünftigen Uni- oder Metaversum auf dem Bildschirm und für VR anwendbar sind. Während sich technische Funktionen und Benutzeroberflächen weiterentwickeln werden, bilden wir mit kompatiblen 3D-Daten bereits jetzt die Grundlage der virtuellen Zukunft unserer Kunden.

Mit VENEW hast Du nach vielen Jahren Konzern- und Enterprise Erfahrung den Schritt in die Startup-Welt – Wie fühlt sich das für Dich an?

Das ist sicherlich eine völlig neue Erfahrung und erfordert auch ganz neue, andere Skills. Abseits von der Umsetzung der vorhandenen Projekte, geht es auch darum nachhaltig eine Strategie zu entwickeln, die es erlaubt auf die Bedürfnisse des Marktes zu reagieren und diese auch zu bedienen. Wir sind aber überzeugt das wir auf dem richtigen Weg sind und freuen uns auf das morgen!

Für Sie ausgewählt

Leave a Comment

CIO News

Mit den Confare CIONews, Facts & Trends rund um IT, Innovation, Digitalisierung, Tech, Leadership und Kulturwandel bleiben Sie up2date.