CONFARE CIO IMPACT CHALLENGE NOMINEE Franz Hillebrand – Der CIO als Integrator von Sichtweisen

by Barbara Schweinberger

CIOs und IT-Manager machen die Welt zu einem besseren Ort. Sie leben neue Führungsprinzipien vor, schaffen die Voraussetzungen für Nachhaltigkeit und Umweltschutz oder helfen gesellschaftlichen Herausforderungen mit Digitalisierung und Technologie erfolgreich zu begegnen. Sie verändern Unternehmen oder sogar ganze Branchen, helfen Menschen, die in Not sind und leben gesellschaftliche Verantwortung vor.

Wir stellen Ihnen Franz Hillebrand in unserem Blog vor. Bei der DACH-weiten Confare CIO IMPACT Challenge zeichnen wir sie aus, diese Weltverbesserer und Verantwortungsträger. Die Gewinner werden beim Confare CIOSUMMIT Frankfurt gekürt. Wollen Sie persönlich die besten Beispiele erleben? Melden Sie sich jetzt an.

Confare Impact Challenge
#CIOSUMMIT 2021

Wir stellen Ihnen die Nominierten im Confare Blog vor: Franz Hillebrand ist CIO bei SIGNA, einem Unternehmen, das sich enorm schnell verändert, sei es durch Merger, neue Projekte oder neue Geschäftsfelder. Franz stellt bei seiner Führungsarbeit Integrität und Authentizität als wichtigste Prinzipien in den Vordergrund.

Was ist gerade jetzt das Spannende an der CIO-Rolle?

Franz Hillebrand Impact Challenge Meme2020 rückte die IT in ein neues Licht. Wir gaben im ersten Lockdown Heimat, Perspektiven und unser Krisenmanagement war vorbildlich! In dieser Phase der Unsicherheit waren wir der Fels in Brandung! Diesen positiven Schub in der Wahrnehmung gilt es nun aufrecht zu erhalten.

Was sind die Hindernisse beim Überwinden der Silos?

Die Eigenheit an Silos besteht darin, dass das „große Ganze“ eben nicht im Fokus steht. Die IT aber muss das große Ganze im Blick haben. Nicht jedes Silo hat im Gesamtkontext dieselbe Priorität und auch die Reifegrade der Silos sind unterschiedlich. Das Ganze resultiert in fachspezifischen Applikationen. Die Kunst als IT besteht nun darin diesen „Abteilungsbedarf“ mit erforderlichen Integrationsfunktionen auszustatten, um mit anderen Tools und Systemen zusammenzuarbeiten und damit ein miteinander verbundenes Business-Tech-Ökosystem zu schaffen. Dies gelingt uns u.a. mit Konzepten basierend auf einem Enterprise Service Bus, einem modernen Datawarehouse, einer LowCode Plattform und viel Kommunikation. Auch wichtig ist das Bewusstsein, dass dies eine Reise ist, die nie zu einem Ende kommt.

Franz Hillebrand ist Ihr Kandidat, wenn es um die Auszeichnung als Impactful CIO geht?  Beim täglichen Publikumsvoting zur Confare Impact Challenge können Sie ihn und zahlreiche andere hochkarätige IT-Entscheider mit Impact unterstützen. Die Gewinner treffen Sie persönlich beim Confare CIOSUMMIT Frankfurt am 6. Oktober.

VOTE NOW!
mit der kostenlosen App
Confare Impact Challenge

Was braucht es, um als CIO Impact im Unternehmen zu haben? Wie schafft man die dafür nötige Vertrauensbasis?

CIOs sind Gestalter, Berater, Visionäre, Sofortproblemlöser, Orientierungsschaffer, Alternativszenariengeber, Direkt-vor-Ort-Ansprechpartner, Pläuschchenhalter, Strategen, Umsetzer, und Führungskräfte. Wir vereinen all diese Rollen täglich und sehr oft wechseln wir sie im Stundenrhythmus. Dieser Job verlangt eben ein hohes Maß an Souveränität und Integrität! Wie in so vielen Führungspositionen, aber in dieser Rolle noch viel mehr, braucht es an der Stelle des CIO eine authentische, in sich ruhende und integre Persönlichkeit.

 

Wie findet man den „purpose“ für eine Unternehmens-IT?

Ich denke diesen „purpose“ kann man nicht finden. Er ist da, wo Leidenschaft und die Liebe zum Job inspirieren und motivieren. Der Freiraum sich auch mit Themen abseits des täglichen operativen Betriebs auseinanderzusetzen, Fachabteilungen mit wirklich coolen Entwicklungen und Produkten zu überraschen und Dinge auch mal anders und unkonventionell anzugehen, trägt sicherlich dazu bei.

Welchen Beitrag kann man als CIO leisten beim Verändern der Unternehmenskultur?

Als CIO habe ich zwei Entscheidungen: Bin ich der schweigende Dienstleister mit einem CostCenter und verstecke mich den ganzen Tag im Büro, oder bin ich aktiv. Ich war schon immer laut, unangepasst, nicht immer diplomatisch (das wird im Alter besser), emotional, rastlos und nie zufrieden. Aber es gelingt mir immer wieder mit Präsenz, Hingabe, Leidenschaft, Leidensfähigkeit, oftmals unkonventionellen Herangehensweisen und Ideen die Menschen zu begeistern und zu inspirieren. Und ja, ich denke, dass wir mit unserer Art, unserem Denken und wie wir als IT innerhalb der Gruppe funktionieren, Vorbilder sind.

Wieviel gesellschaftliche Verantwortung trägt man als Führungskraft? Was bedeutet das für in der täglichen Praxis?

Ich bin der Meinung, man trägt diese Verantwortung nicht nur als Führungskraft, sondern auch als Vater, Ehepartner und Mensch. Das Er- und Aufmuntern, das Aufzeigen neuer Wege, das Anleiten, das Anregen, die Geduld, das Erklären, das Motivieren, das Zuhören, das Trösten und das Kritisieren. Dazu gehört ebenso das Aufstellen von sinnvollen Regeln und deren konsequenter Durchsetzung. Ein weiterer wesentlicher Punkt für mich ist authentisch zu sein und die innere Überzeugung auch (vor)zu leben. Zusammengefasst für die tägliche Praxis halte ich es nach der „goldenen Regel“ aus der praktischen Ethik:  Behandle andere so, wie du von ihnen behandelt werden willst.

 

Welche Bedeutung hat die Confare CIO Impact Challenge für Sie persönlich?

Es ist wichtig auch mal vor den Vorhang zu treten. Confare bietet mir und meinem Team diese Möglichkeit uns und unsere Leistungen, unser Herzblut und unser Engagement auch außerhalb der SIGNA aufzuzeigen, denn das, was wir machen ist nicht 08/15 und ich würde sagen: Challenge accepted!

Confare CIOSUMMIT Frankfurt
Sustainability and Digital Leadership – 8 ways IT managers can make the world a better place
Interessante Videos zu diversen Themen finden Sie auf unserem YouTube-Kanal

Sharing is caring!

0 comment

Für Sie ausgewählt

Leave a Comment