Software-Trends 2018 – Schlüsseltechnologien und zukunftsweisende Konzepte

by Lisa Baur

Peter Lieber ist Entrepreneur. Peter Lieber ist Enterprise Architecture Spezialist. Peter Lieber ist Präsident des Verbandes der österreichischen Softwareindustrie, kurz VÖSI. Confare arbeitet mit dem VÖSI zusammen, wenn es darum geht, Awareness für die Möglichkeiten und Herausforderungen der Digitalen Transformation zu schaffen und ist Partner des Software Day 2018, auf dem namhafte Branchenprofis und Experten spannende Inputs zur Zukunft von Software-Entwicklung und den Digitalen Chancen einer softwaregetriebenen Welt geben. Im Bloginterview haben wir Peter nach den wichtigsten Trends der Softwarebranche gefragt, und was der VÖSI denn so einiges macht. Persönlich treffen kann man ihn auf Veranstaltungen, zum Beispiel beim CIO SUMMIT 2019 am 3. Und 4. April in Wien, oder auf dem VÖSI Softwareday am 4. Oktober, zu dem man sich am besten gleich auf www.softwareday.at anmeldet.

Wie wichtig ist die Software Industrie als Wirtschaftsfaktor in Österreich?

Laut der vom Verband Österreichischer Software Industrie VÖSI (www.voesi.or.at) und der UBIT in Auftrag gegebenen Studie „Impact-Analyse: Software- und IT-Sektor 2016“ verfügt die Software- und IT-Branche über den größten Multiplikatoreffekt im Bereich der Beschäftigung. Daraus ergeben sich eine jährliche Wertschöpfung von 16 Milliarden Euro sowie Beschäftigungseffekte von etwa 486.000 Arbeitsplätzen.

Welche Rolle spielt der VÖSI für die Branche?

VÖSI ist ein österreichweit tätiger Verband mit internationaler Vernetzung, der als Plattform zum Austausch über Prozesse, Werkzeuge und Methoden in der Softwareindustrie tätig ist. Gemeinsam mit seinen Mitgliedsunternehmen erhebt, diskutiert und veröffentlicht VÖSI neueste Erkenntnisse und ist aktiver Netzwerkpartner für Politik, Gesellschaft und Medien. Und zwar in allen Branchen und Belangen, die mit Software in Zusammenhang stehen.

Was sind Deines Erachtens nach, die drei wichtigsten Entwicklungen in der Software-Branche?CIO Summit - Peter Lieber

  1. Das Allerwichtigste ist die Erkenntnis, dass die Softwareentwicklung nicht nur für Safety (also Funktionale Sicherheit), sondern auch für Privacy und Security („by Design“) Verantwortung übernehmen muss, und diese nicht einfach delegieren kann.
  2. Abstraktion und Modellierung sind die neuen „Schlüsseltechnologien“ in der Software- und Systementwicklung, um die laufend wachsende Komplexität wieder in den Griff zu bekommen.
  3. Selbstlernende Systeme (oder Systeme, die trainiert werden können) werden die bisher üblichen, starr programmierten Systeme ersetzen und im Bereich des verteilten Lernens wird auch die Blockchain-Technologie zum Thema werden.
Banner Be CIO

Wo sind Eure inhaltlichen Schwerpunkte?

Der VÖSI bietet Unternehmen eine aktive Plattform und ergreift die Stimme zu aktuellen Themen. Ein weiterer Schwerpunkt der Aktivitäten für die Mitglieder liegt im Networking für partnerschaftliche Erfolge durch Plattformen zum Erfahrungs- und Wissensaustausch sowie zum Knüpfen neuer Kontakte auf Fach- und Führungsebene.

Welche Aktivitäten erfolgen durch den Verband?

Wir halten Fach- und Strategievorträge, veranstalten Branchentalks und den jährlichen VÖSI Software Day, organisieren Software- und Kooperationsveranstaltungen zum Austausch über Prozesse, Werkzeuge, Praxis Knowhow und passende Methoden. Unser Wissen generieren wir aus Forschungsprojekten, Kundenanforderungen und langjähriger Praxiserfahrung.

Das Spannende Nahed Hatahetam SOFTWARE DAY 2018 ist unter anderem der einmalige Mix aus hochwissenschaftlichen Vorträgen, die teils weit in die Zukunft blicken, und aus praxisorientierten Präsentationen, die zeigen, was alles heute schon möglich ist, um Unternehmen erfolgreich in das digitale Zeitalter zu führen. Die digitale Transformation findet gerade statt, und wir freuen uns als VÖSI, heimische Unternehmen mit unserem Know-how und dem breit aufgestellten Netzwerk dabei unterstützen zu können. Der Besuch des SOFTWARE DAY 2018 zahlt sich auf jeden Fall aus.

Nahed Hatahet, VÖSI Vorstandsmitglied und CEO bei HATAHET productivity solutions GmbH

Was dürfen sich die Teilnehmer des Software Day 2018 erwarten? Warum lohnt es sich, dabei zu sein?

Michael Ghezzo Software DaysDie zentrale Bedeutung von Software im Zuge der Digitalisierung spiegelt sich im Motto des VÖSI Software Day 2018 wider: „Enable Digital Transformation“. Der IKT-Meilenstein des Jahres findet am 4. Oktober 2018 in der Wirtschaftskammer Österreich in Wien statt und richtet sich an Geschäftsführer, Manager, Mitarbeiter von Unternehmen aus der Software-Industrie sowie Software-Abteilungen aller Branchen.

Für die Opening Keynote konnte Philippe Narval, Geschäftsführer Europäisches Forum Alpbach, gewonnen werden. Er wird in interaktiver Form sein Thema “Enabling Digital Transformation and Innovation” behandeln und mit einer kurzen Zusammenfassung auch den Schlusspunkt der Veranstaltung setzen. Der VÖSI Software Day 2018 wird in drei parallelen Tracks mit zahlreichen Top-Speakern über die Bühne gehen. Dabei werden die hochkarätigen Vorträge das Digitalisierungsthema aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchten: Innovation, Business und Technologie.

Treffen Sie Peter Lieber beim www.softwareday.at

Talente bewegen…, be the influence ist das Motto von Österreichs größtem IT-Treffpunkt. Mehr als 500 Besuchern aus dem DACH Raum treffen sich am 3. und 4. April 2019 in Wien beim Confare CIO SUMMIT 2019. Bereits jetzt haben zahlreiche hochkarätige IT-Manager, Speaker und Top-Unternehmen des IT-Marktes die Mitwirkung bestätigt. Sichern Sie rechtzeitig Ihre Teilnahme.

Hier werden die IT-Manager des Jahres mit dem Confare CIO AWARD ausgezeichnet. Holen Sie sich die Einreichungs- oder Nominierungs-Unterlagen hier: www.cioaward.at

 

0 comment

Für Sie ausgewählt

Leave a Comment

LinkedIn
Share